• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
02.06.2010

Sportlich zeigen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Huder Firma Labom. Neben Petra Harendarski, Gabriele Klostermann und Elisabeth Delvalle trauen sich auch Zuzana Kromer, Elke Janzen und Philipp Molke sowie Frank Labohm die 6,444 Kilometer-Strecke beim Brunnenlauf in Oldenburg-Eversten am Sonntag, 6. Juni, zu. Der Rundkurs führt die Teilnehmer, darunter die sieben Läufer der Labom Mess- und Regeltechnik GmbH, durch das schöne über 700 Jahre alte Everstener Holz. Acht Läufe werden hier am Sonntag angeboten. Diese dienen den sportlichen Mitarbeitern der Huder Firma als Trainingslauf für das eigentliche Ziel, die Zehn-Kilometer-Distanz des Wardenburger Sommerlaufes am 7. August.

Offizielle Praxisübergabe

Zwölf Jahre leitete Christel Bokemeyer ihre Krankengymnastikpraxis mit viel Freude. Die 62-Jährige hat sich in dieser Zeit insbesondere mit der Behandlung von Säuglingen und Kindern beschäftigt. Dieser Schwerpunkt soll auch nach der offiziellen Praxisübergabe an Christina Kipper-von Maydell am 1. Juni erhalten bleiben. Dazu gratulierten auch Bürgermeister Axel Jahnz und Wirtschaftsförderer Roland Arndt.

Bereits vor zwei Jahren lernten sich die Frauen kennen. Damals begann Christina Kipper-von Maydell ihre Weiterqualifizierung, das Bobath-Konzept, für die Behandlung von Kindern. „Als ich dann von Christel Bokemeyer gefragt wurde, ob ich mir die Übernahme der Praxis vorstellen kann, habe ich sofort zugesagt“, erklärt die Inhaberin. Zwar will die 48-jährige Krankengymnastin bis zum Einzug im August noch ein wenig Farbe in die Räume bringen. Doch ansonsten wird sie die Einrichtung übernehmen. Auch die von Christel Bokemeyer entwickelte Vakuum-Therapiematte „Mattomunkulus“ wird die 48-Järhrige weiterhin nutzen.

„Nun bleibt mir genügend Zeit, meine Erfindung weiter zu entwickeln“, verrät Christel Bokemeyer ihre Pläne und verspricht: „Und wenn Not am Mann ist, werde ich meiner Kollegin natürlich auch gern unter die Arme greifen.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.