• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Motorsport: Sportwagenfahrer erobern den Golfplatz

30.06.2014

Hude Wer den Golfplatz mit Ruhe und Weite verbindet, der wurde am Sonnabend eines Besseren belehrt. Dort, wo gewöhnlich die kleinen weißen Bälle in die Löcher befördert werden, ging es am Wochenende um einen ganz anderen Sport: Motorsport und Autofahren. Für Porsche-Enthusiasten hatte Michael Martens den mittlerweile 3. Huder Porsche-Tag ausgerichtet. Von 8.30 Uhr morgens bis in den frühen Abend drehte sich dabei auf dem Gelände des Golfclubs Hude alles um Porsche-Fahrzeuge aller Typen und Baujahre. Anmelden können hatte sich dafür jeder, der einen fahrbaren Untersatz dieser Automarke besitzt. So standen auf dem Rasen Dutzende Porsche-Fahrzeuge. Das lockte nicht nur Kenner der außergewöhnlichen Autos an, sondern auch Besucher, die „einfach mal gucken“ wollten.

Dazu gehörten auch Brunhild und Peter Spille. „Wir kennen uns nicht besonders gut aus mit der Marke, aber wir wollten uns die Autos einfach mal angucken“, erklärte Peter Spille. Kaufen will sich das Ehepaar in nächster Zeit eigentlich kein neues Auto, aber „mir gefällt der VW-Käfer ja sehr“, grinste Brunhild Spille, die mit ihrem Mann aus Oldenburg zum Huder Porsche-Tag gekommen war.

Aber nicht nur für Besucher mit Führerschein gab es bei dem außergewöhnlichen Event viel zu gucken: Auf Kinder warteten eine Hüpfburg, ein Karussell, der Huder Spielefant, Kinderschminken sowie Fahrten mit einem Trecker der Marke Porsche, Baujahr 1960. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Oldenburger Cover-Band „Bridges“, die Bewirtung übernahm die Schaustellerfamilie um Charles Blume.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch einen ganz besonderen Wettbewerb gab es während des 3. Huder Porsche-Tag, bei dem sich die nicht ganz so Hartgesottenen durchaus die Ohren zuhalten mussten: ein Sound-Wettbewerb, bei dem der bestklingendste Auspuff prämiert wurde.

Mit einem bunten Autokorso klang der 3. Huder Porsche-Tag schließlich gegen 16 Uhr aus. Die Fahrt führte die Porschefahrer auf einer 30 Kilometer langen Strecke durch die ganze Gemeinde.

Bei freiem Eintritt konnten die Besucher den ganzen Tag lang die für das Event blitzblank polierten Gefährte bestaunen und beim Speisen sogar noch etwas Gutes tun. Denn das Geld, das nach Abzug der Unkosten übrig bleibt, soll in Zusammenarbeit von Veranstalter und Bewirtung – also der Porsche IG Landkreis Oldenburg und Charles Blume – an die Huder Tafel und ein Kinderschutzprojekt in Sri Lanka gespendet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.