• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wahl: Stabwechsel bei den Kirchenältesten

25.02.2012

GANDERKESEE Der ev.-luth. Gemeindekirchenrat Ganderkesee steht vor einer Zäsur. Denn mehrere langjährige Kirchenälteste werden bei der Wahl am Sonntag, 18. März, nicht mehr antreten, viele neue, oft jüngere Kandidaten stehen auf den Listen. Und auch an der Spitze steht ein Wechsel bevor: Pastor Reinhard Arndt, seit Januar 1990 Vorsitzender, wird angesichts des nahenden Ruhestandes nicht mehr für das Amt an der Spitze zur Verfügung stehen.

„Gemeinde stark machen“ lautet das Motto der in allen ev.-luth. Landeskirchen in Niedersachsen stattfindenden Wahl. In den drei Ganderkeseer Wahlbezirken bewerben sich insgesamt 23 Männer und Frauen, nur zehn von ihnen gehören dem amtierenden Rat an, sind also quasi „alte Hasen“. 14 Sitze sind zu vergeben, wobei jeder Wahlberechtigte bis zu drei Kreuze machen kann. Das Durchschnittsalter der Bewerber liegt bei 54 Jahren, je etwa die Hälfte sind Frauen beziehungsweise Männer.

Sehr unterschiedlich seien die Schwerpunkte, denen sich Bewerber widmen wollten, weiß Arndt aus ersten Gesprächen. Der (neun- bis zehnmal jährlich tagende) Gemeindekirchenrat ist verantwortlich für die Planung und Gestaltung des Gemeindelebens, er nimmt aber auch die Dienstaufsicht über die von der Kirchengemeinde angestellten Mitarbeiter wahr, ist zuständig für die Verwaltung des Kindergartens, der kirchlicher Gebäude, Grundstücke oder der Friedhöfe.

Da kämen auf die Gewählten bei den Sitzungen des Gemeindekirchenrates und seiner Ausschüsse sehr unterschiedliche Themen, aber auch viele administrative Aufgaben zu, sagte Arndt. Mehr Raum, um über Inhalte zu sprechen, böten die Bezirksausschüsse.

Und das Klima? Allen Bewerbern, so betonte Arndt, sei „ein positives Grundgefühl“ gemein, die feste Überzeugung, dass Zeit hier gut eingesetzt sei. Seiner Erfahrung nach werde „sehr sachorientiert“ gearbeitet, ohne eine Fraktionsbildung wie in der Politik. Allerdings macht der Geistliche keinen Hehl aus seinem Wunsch für die Flächen-Kirchengemeinde Ganderkesee: „Mehr Wir-Gefühl“ halte er für erstrebenswert, „das Gefühl: Wir sind ,eine’ Kirchengemeinde.“

Im Wahlbezirk 1 (südlich der A 28) kandidieren: 1. Helmut Hees (72, Ganderkesee), 2. Andrea Hönerloh (48, Falkenburg), 3. Rike Hollmann (39, Ganderkesee), 4. Konrad Horstmann (67, Elmeloh), 5. Karsten Kruse (36, Ganderkesee), 6. Erich Kur­zawski (64, Ganderkesee), 7. Gerd Logemann (61, Bergedorf), 8. Friedemann Schötten (68, Ganderkesee), 9. Klaus Schramm (72, Ganderkesee), 10. Helge Treiber (47, Ganderkesee).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wahlbezirk 2 (Bookholzberg und umzu): 1. Beate Drieling (42, Bookholzberg), 2. Christoph Eichelberg (40, Bookholzberg), 3. Ilse Fellert (67, Bookholzberg), 4. Annelie Henkensiefken (64, Grüppenbühren), 5. Adolf (Addi) Koßbiel (65, Bookholzberg), 6.Heike Ney (55, Hohenböken).

Wahlbezirk 3 (Stenum/Rethorn): 1. Rosemarie Boekhoff (62, Schierbrok), 2. Dr. Marion Böning-Zilkens (41, Schierbrok), 3. Ralf Clemens (38, Hoykenkamp), 4. Sandra Denker (42, Schierbrok), 5. Edith Höpp­ner (61, Rethorn), 6. Ursula Ikonik (67, Elmeloh), 7. Sandra Krogmeier (39, Stenum).

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.