• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

PARTNERSCHAFT: Statt neuer Impulse Schiffbruch erlitten

22.04.2008

WARDENBURG 44 Wardenburger Bürger haben am Sonnabend der ehemals selbstständigen Partnergemeinde Eelde, mittlerweile Teil Tynaarlos, einen Besuch abgestattet. Das Wardenburger Partnerschaftskomitee erhoffte sich unter anderem Gespräche zwischen Vereinsvertretern auf beiden Seiten, damit die Partnerschaft neue Impulse erhält. Doch es kam anders: War die Resonanz schon auf deutscher Seite übersichtlich (von mehr als 20 angesprochenen Vereinen waren lediglich der Männergesangverein Brüderschaft, die gemischten Chöre Achternmeer und Wardenburg, der Gemeindespiegel, die Touristinformation „umtref“ und der Wardenburger Turnverein vertreten) zeigte sich auf niederländischer Seite nicht ein einziger Vereinsvertreter.

Das Treffen wurde von den Gastgebern, repräsentiert durch das Eelder Partnerschaftskomitee, stattdessen als reiner Informationsbesuch aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Gemeinde Tynaarlo interpretiert. Nach einer Begrüßung durch Berend de Vries und Martha Steringa machte sich die Gesellschaft mit einem Bus durch die Flächengemeinde Tynaarlo, die 1998 aus den ehemaligen Gemeinden Eelde, Vries und Zuidlaren zusammenwuchs. Tynaarlo hat 32 000 Einwohner und liegt zehn Kilometer südlich von Groningen, das wiederum Partnerstadt von Oldenburg ist. Genau wie Wardenburg setzt sich auch Tynaarlo aus 18 Dörfern zusammen. Als kompetenter und immer für eine ironische Pointe guter Reiseführer entpuppte sich Organisator Berend de Vries.

Zumindest einen kleinen Erfolg in Sachen Partnerschaftsbelebung konnte das Wardenburger Komitee dann kurz vor der Abreise um 16.45 Uhr doch noch vermelden: Der so genannte Charmanty-Chor in Eelde und der gemischte Chor Achternmeer, vertreten durch seinen Vorsitzenden Klaus Schöttke, wollen künftig eine freundschaftliche Zusammenarbeit pflegen. Weniger Glück hatte die Vorsitzende der Wardenburger Touristinformation „umtref“, Rita Hildebrandt. Statt eines erhofften Kontakts erfuhr sie von den niederländischen Gastgebern, dass das Tynaarloer Gegenstück, der VVV, aus finanziellen Gründen vor der Auflösung steht. Auch der Vorsitzende des Männergesangvereins Brüderschaft, Alfred Stolle, hatte das Gefühl, dass am Sonnabend eine gute Gelegenheit verpasst worden war: „Schade, Zeit für Gespräche mit anderen Vereinen hätte es heute genug gegeben.“ Ähnlich sah dies der Vorsitzende des Wardenburger Turnvereins, Waldemar Grundmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Man habe mit dem ursprünglichen Ansinnen Schiffbruch erlitten, räumte denn auch der Vorsitzende des Wardenburger Partnerschaftskomitees, Werner Cordes, auf der Rückfahrt unumwunden ein. Das Interesse an einer Ausdehnung der Beziehungen sei offensichtlich auf beiden Seiten gering. Mit Besuchen zum traditionellen Blumenkorso, dem Oktoberfest und dem St.-Martinuslauf will das Wardenburger Partnerschaftskomitee weitermachen.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.