• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Geisterfahrer-Unfall auf A1 – Autobahn voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Unglück Bei Holdorf
Geisterfahrer-Unfall auf A1 – Autobahn voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Frisch und fit zum Schulbeginn

09.05.2018

Streekermoor Carlos ist sich da ganz sicher: „Ohne Wasser kann man nicht leben“, sagt der Junge und platziert das entsprechende Symbol ganz unten auf der Ernährungspyramide. Dort wo all die Dinge stehen, die mehrmals täglich zu sich genommen werden sollten. Jule zögert ein wenig. Wohin mit den Bananen? „Die stehen für Obst, das solltet Ihr bis zu fünfmal am Tag essen“, gibt ihr Sylvia Bruns einen Tipp.

Muddis zu Gast

Die 16 Vorschulkinder aus dem Kindergarten Hebbelstraße hören aufmerksam zu, wenn „Muddi“ erzählt. Genau genommen sind es drei Frauen, die für das Team des NWZ-Blogs „Muddis kochen“ am Dienstagvormittag den kommunalen Kindergarten besuchen: Sylvia Bruns, Saskia Reiners und Corinna Stuke. Gemeinsam bereitet das Trio im Anschluss an das Wissensspiel mit den Mädchen und Jungen ein „frisches Frühstück“ zu.

Rote Tomaten, grüne Gurken und gelbe Paprika werden zuerst abgewaschen und dann in kleine Scheiben zerteilt. Während Fenna und die anderen Kinder vorsichtig das Gemüse zerkleinern, werden an Leonies Tisch Butter- und Käsebrote geschmiert. Die Minuten vergehen wie im Flug, und das Frühstücksbüfett wächst und wächst und wächst.

„Muddis kochen“ besucht sechs Kitas

Damit Kindergartenkinder lernen, Leckeres und Gesundes in die Brotdose zu packen, verloste die NWZ ein „Frisches Frühstück“. Die Gewinner bekommen Besuch vom Team „Muddis kochen“: neben der kommunalen Kindertagesstätte Hebbelstraße sind es der kommunale Kindergarten Grabstede (Bockhorn), der evangelische Kindergarten Blumenstraße (Oldenburg), die Kindertagesstätte Mitte (Nordenham), der katholische Kindergarten St. Marien (Bethen) sowie die Kindertagesstätte Friedrichsfehn (Edewecht), die auch das Abschlussfest am 22. Juni gewonnen hat.

Doch wohin mit dem Essen und wie bekommt man es auch künftig in den Kindergarten oder ab Sommer in die Grundschule? Die „Muddis“ können schließlich nicht immer vorbeischauen. Auch dafür hat der NWZ-Blog vorgesorgt. Jedes Kinder erhält als Geschenk eine Kühltasche voll praktischer und spannender Dinge: Brotdosen sponsert Bruno, der Oldenbäcker, die Kühltasche und ein Memoryspiel steuert die Molkerei Ammerland bei. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOVW) schenkt jedem Vorschulkind eine spülmaschinenfeste Wasserflasche. Die LzO legt für jeden Teilnehmer eine Geldbörse, Malstifte und ein Comic dazu, und die NWZ verteilt kostenlos Malhefte, Namensaufkleber für Schulhefte und eine Checkliste, damit das Frühstück auch in Zukunft frisch bleibt.

Kita ist am Ball

Obst und Gemüse hat der Bioladen Ecocion vorbeigebracht, das Brot Bruno, den Käse die Ammerländer Molkerei. Alle sind Partner der Frisches-Frühstück-Aktion. Anderthalb Stunden später heißt es leider wieder Abschied nehmen. „Wir legen im Kindergarten viel Wert auf regelmäßiges Essen“, sagt Kita-Leiterin Sigrid Klotz. Bis auf die Freitage, an denen es ein Büfett gebe, werde täglich um 8.30 Uhr gemeinsam gefrühstückt. Außerdem gebe es immer Obst und Wasser. Von dem Besuch der „Muddis“ – die Stammbesetzung besteht aus Anne Dieckmann, Jacqueline Lüschen und Sylvia Bruns – erhofft sie sich einen zusätzlichen Lerneffekt. „Schon im letzten Jahr hatten wir uns um das Frische Frühstück beworben. Schön, dass wir dieses Mal gewonnen haben.“


     www.muddiskochen.de 
Werner Fademrecht
Hatten
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2731

Weitere Nachrichten:

Muddis kochen | Molkerei Ammerland | OOWV | LzO | Ecocion

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.