• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Verabschiedung: Stüher Forst nun ohne Förster

04.01.2012

DöTLINGEN Nach über 33 Dienstjahren als Leiter der Revierförsterei Stühe geht Johannes Steffens jetzt in Altersteilzeit. Im Rahmen einer Feier im Kreise der Familie Steffens und der Kollegen des Forstamtes Neuenburg verabschiedete Forstamtsleiter Dr. Martin Dippel Steffens als einen Kollegen, der gegenüber seinem Arbeitgeber, den Niedersächsischen Landesforsten, loyal, aber nicht immer bequem war. „Er war kritisch, brachte die Dinge voran und oft war er seiner Zeit einen Schritt voraus“, so Dippel.

Steffens wurde gleich nach seiner Ausbildung in der Sturmschadensaufarbeitung und Wiederaufforstung im damaligen Revier Lethetal in Ahlhorn voll gefordert. In der Zeit legte er außerdem Beregnungsplätze an, entwickelte maschinelle Verfahren im Wald weiter und spezialisierte sich in Waldbrandfragen. Von April 1978 bis Ende 2011 leitete er die Revierförsterei Stühe. In dieser Zeit engagierte er sich als Vertreter seiner Kollegen im Personalrat und in der Berufsvertretung.

Früh erkannte Steffens die Notwendigkeit forstlicher Öffentlichkeitsarbeit, wirkte in Arbeitsgruppen mit, organisierte Ausstellungen und andere Projekte in der damaligen Forstverwaltung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es hat Spaß gemacht“, resümiert Steffens sein Berufsleben, das er die letzten Jahre vorrangig dem seit 1999 stark vergrößerten Revier widmete. „Die Menschen in der Region verbinden ihren Namen mit den hiesigen Wäldern und ihre Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit war aus Forstamtssicht vorbildlich“, fasste Forstamtsleiter Dr. Dippel das lange Wirken von Steffens im Revier Stühe zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.