• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

In Ganderkesee tobt Sturm der Entrüstung

20.02.2015

Ganderkesee Der Ganderkeseer Ratssaal platzte aus allen Nähten. 160 Stühle waren aufgestellt worden, doch weit über 180 Bürger hatten sich am Donnerstagabend auf den Weg zur Bürgerversammlung gemacht, um sich über die Windpark-Erweiterung in Grüppenbühren zu informieren (die NWZ  berichtete) – und auch, um ihrem Unmut über den geplanten Ausbau zu äußern.

Für den Heimat- und Ortsverein Elmeloh-Almsloh und den Orts- und Heimatverein Schierbrok-Stenum ist die Sache klar: Sie lehnen die geplante Erweiterung des Windparks ab. Auch weiterhin. Daran vermochten die Ausführungen von Albrecht Beckmann, Ubbo de Witt und Kirsten Smit-Wiechelt vom Windpark-Betreiber Projekt GmbH nichts zu ändern.

Das Unternehmen plant, die sieben vorhanden Windräder in Grüppenbühren durch vier doppelt so hohe (200 Meter) Windräder zu ersetzen. Der Widerstand der Anwohner richtet sich insbesondere gegen den zu geringen Abstand zu den Wohnhäusern. Sie befürchten Belästigung durch Schall, Schattenwurf und blinkende Lichter.

Verunsicherung und Verärgerung waren deutlich spürbar. Immer wieder wurden die Vorträge der Projektplaner von Zwischenrufen und Fragen unterbrochen, so dass Fachbereichsleiter Peter Meyer eingreifen musste.

Es sei ein Unding, dass viele der Ratsmitglieder nicht anwesend seien, die die Entscheidung für den Windpark getroffen hätten, rief eine Bürgerin. Auf die Aussage Meyers, alle Ratsmitglieder würden schriftlich über den Verlauf der Versammlung informiert, antwortete sie: „Stimmung ist etwas anders als Papier.“

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.