• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Tafel brennt auf den Umzug

09.04.2015

Ahlhorn Die Wildeshauser Tafel startet am 30. April von 15 bis 18 Uhr mit der Lebensmittelausgabe in ihrem neuen Ahlhorner Domizil. Die Tafel zieht vom Dorfgemeinschafthaus an der Katharinenstraße in die alte Feuerwehr an der Visbeker Straße 5 um.

„Im Feuerwehr-Gebäude haben wir mehr Platz“, sagt Tafel-Vorsitzender Peter-Krönung. „Außerdem befindet sich unser Raum im Keller des Dorfgemeinschaftshauses. Wir müssen die Waren erst mühsam die Treppen runter schleppen und unsere Kunden wieder rauf.“ Gerade für ältere Bürger sei das beschwerlich.

Die alte Feuerwehr hat die Gemeinde inzwischen an einen Privatmann verkauft, so dass die Tafel künftig Miete zahlen muss. „Der Eigentümer ist uns aber sehr entgegengenommen“, sagt Krönung. Den Raum im Dorfgemeinschaftshaus hatte die Gemeinde Großenkneten der Tafel kostenlos zur Verfügung gestellt.

Seit zwei Jahren ist die Wildeshauser Tafel nun in Ahlhorn aktiv. „Wir sind nach Ahlhorn gekommen, weil der Weg für unsere Kunden nach Wildeshausen zu mühsam ist“, erklärt Krönung. Der Öffentliche Personennahverkehr zwischen beiden Orten sei schlecht.

Im Mai 2013 versorgte die Tafel wöchentlich 50 Haushalte mit 270 Personen. Inzwischen sind es 80 Haushalte mit 320 Personen. Registriert sind in Ahlhorn 198 aktive Haushalte mit 600 Personen.

20 ehrenamtliche Helfer sind für die Tafel in Ahlhorn im Einsatz. Krönung ist aber auf der Suche nach weiteren Männern und Frauen, auch nach jugendlichen Helfern.

Die Tafel wird aber in Ahlhorn weiterhin kein Lager unterhalten. Gesteuert wird die Versorgung der Ausgabestelle freitags von 9 bis 12 Uhr von Wildeshausen.


   P  Siehe auch Bericht      S.32    www.wildeshauser-tafel.de