• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Tafel freut sich über weitere „Starthilfe“

11.03.2009

WILDESHAUSEN Die Wildeshauser Tafel wird am Donnerstag, 19. März, damit beginnen, bedürftige Menschen mit gespendeten Lebensmitteln zu versorgen. Da ist noch viel zu tun, und da kommen die 1000 Euro, die es am Dienstag von der Regionalstiftung Wildeshauser Geest als „Starthilfe“ gab, gerade recht.

Weitere 500 Euro aus den Zinserträgen der Stiftung in 2008 kommen dem Wildeshauser Ökumeneforum für dessen Öffentlichkeitsarbeit zugute. Das Forum der evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden veranstaltet zurzeit die Wochen zu den „Jüdischen Wurzeln des Christentums“ mit Vortragsveranstaltungen.

Die Tafel kann das gespendete Geld sehr gut gebrauchen, wie Thomas Trüper und Wilhelm Schilling vom Vereinsvorstand betonten, benötigt aber dringend weitere materielle Unterstützung. Noch fehlt beispielsweise ein gesetzlich vorgeschriebenes Tiefkühl-Frische-Fahrzeug, mit dem die gespendeten Lebensmittel von den Firmen zur Ausgabestelle in der ehemaligen Wittekindkaserne transportiert werden können. Ein Mercedes würde neu etwa 75 000 Euro kosten, ein entsprechender Ford immerhin noch 36 000 Euro.

Die ersten Lieferungen hat die Tafel inzwischen in Empfang nehmen können. Sie kamen von Agrarfrost (Kartoffelprodukte) und von Heidemark (TK-Geflügelspezialitäten). Die Lebensmittel werden vom 19. März an immer donnerstags an die angemeldeten Bedürftigen verteilt.