• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG: Tennisabteilung blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

06.03.2006

AHLHORN AHLHORN/LD - Auf ein erfolgreiches Jahr konnte der Vorstand der Tennisabteilung des Ahlhorner Sportvereins anlässlich der Jahreshauptversammlung zurückblicken. Das Hauptinteresse im Geschäftsjahr 2005, so der Abteilungsleiter Rainer Ludwig, galt der Mitgliedergewinnung und der Durchführung von sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen mit dem vorrangigen Ziel der Integration der neuen Mitglieder. So konnten 2005 insgesamt 28 Neuzugänge verzeichnet werden. Heute zählt die Tennisabteilung 275 Mitglieder.

Erfreulich auch die Feststellung, dass die Tennisabteilung finanziell auf gesunden Füßen steht. Gleichwohl bereiten steigende Energie- und auch sonstige Kosten mittelfristig Sorge.

Die sportlichen Leistungen der vergangenen Saison werden als durchwachsen bewertet. Seit langer Zeit mussten einige Mannschaften, begründet durch Verletzungen und Personalnot, absteigen. Der Jugendbereich mit etwa 70 Jugendlichen (davon 48 zwischen sieben und 14 Jahren und 22 zwischen 15 und 18 Jahren) ist und bleibt das Reservoir für die Zukunft. Kritisch angemerkt wurde vom Abteilungsleiter die Tatsache, dass nur wenige Eltern etwa. bei sportlichen Veranstaltungen der Kinder die Tennisanlage aufsuchen würden, um diesen Veranstaltungen einen angemessenen Rahmen zu verleihen.

Um beim Tennisnachwuchs noch mehr Aktivitäten entwickeln zu können, konnte bei den anstehenden Wahlen endlich der Posten des Jüngstenwartes, der viele Jahre vakant gewesen war, besetzt werden. Heike Frommhold übernahm diesen verantwortungsvollen Posten. Der stellvertretende Abteilungsleiter Franz-Josef Ahrens und Sportwart Erwin Schlotfeld wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Am 23. April startet der Spielbetrieb in der neuen Saison

Im Jahr 2006 stehen von April bis Ende September 25 Tennistermine auf dem Programm. Daher forderte Rainer Ludwig in seinem Schlusswort die Mitglieder auf, zahlreich zu den Veranstaltungen zu erscheinen, damit die erfolgreiche Arbeit im Verein fortgeführt werden kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den 1. Arbeitseinsatz am 18. März bat Rainer Ludwig um rege Teilnahme. Die Aufnahme des Spielbetriebes ist für den 23. April vorgesehen. Am 29. April beginnt offiziell die Saison mit einem Schleifchenturnier, verbunden mit einem „Tag der offenen Tür" und Schnupperstunden, wozu alle Interessierten – auch Nichtmitglieder – auf die Tennisanlage „Am Westerholtkamp“ eingeladen sind.

Ein Dank galt abschließend den Mitgliedern des Vorstandes sowie vielen engagierten Helfern der Tennisabteilung, die eine reibungslose Durchführung der verschiedenen sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen ermöglicht haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.