• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wahl: Treiber wird Geschicke der Kirchenstiftung lenken

18.05.2011

GANDERKESEE Die Kirchenstiftung Ganderkesee nimmt Gestalt an: In seiner Sitzung am Montagabend wählte der Rat der ev.-luth. Kirchengemeinde Ganderkesee Vorstand und Beirat der geplanten Stiftung.

Das Gremium sprach sich einstimmig für Helge Treiber als Vorsitzenden aus. Komplettiert wird der erste, für die Dauer von vier Jahren gewählte Vorstand der Kirchenstiftung durch Hans-Heinrich Hubmann und Kersten Mackel. Dem Beirat, der gewissermaßen als Aufsichtsrat fungiert, werden Klaus Büsing, Ralf Clemens, Jan-Bernd Meyerholz, Reinhard Siemer und Konrad Horstmann angehören. Auch ihnen sprach der Gemeindekirchenrat einstimmig sein Vertrauen aus.

Die Satzung der Stiftung sowie der Kapitalstock – 125 000 Euro, die aus dem Verkauf des Gemeindehauses Falkenburg stammen – waren bereits in der vorherigen Sitzung beschlossen worden. Als nächster Schritt stehe nun die Genehmigung durch den Oberkirchenrat an, erklärte Pastor Reinhard Arndt, Vorsitzender des Gemeindekirchenrats. Er hoffe, dass die Stiftung noch in diesem Jahr an den Start gehen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon vor mehreren Jahren hatte das Thema Kirchenstiftung in Ganderkesee auf der Agenda gestanden. Konkret wurde es jedoch erst, nachdem die Synode der Landeskirche 2010 beschloss, die Gründung von Stiftungen finanziell zu fördern. Zustiftungen, die in den ersten drei Jahren nach der Gründung eingehen, werden nun nach einem festen Schlüssel (im Verhältnis 3:1) aufgestockt.

Mit den Erträgen der Stiftung – der Kapitalstock bleibt unangetastet – soll die kirchliche und diakonische Arbeit in der Gemeinde gefördert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.