• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Unterricht im Grünen gefragt

28.12.2016

Ahlhorn 19 Schulklassen und Jugendgruppen mit fast 500 Teilnehmern sind von Mitte März bis Ende November 2016 ins Waldpädagogikzentrum Weser-Ems an die Ahlhorner Fischteiche im Waldrevier Baumweg gekommen. „Immer stark nachgefragt sind die ein- bis zweiwöchigen Waldeinsätze mit leichten Waldpflege- und Naturschutzarbeiten, aber auch Themen wie ,Wald und Klima’ oder ,Überlebenstraining im Wald’ wurden belegt“, berichtet Klaus Benthe, der als zuständiger Förster die Gruppen betreut. Das Einzugsgebiet geht mit fast allen Schulformen über den Weser-Ems-Raum hinaus bis nach Bremen, Buxtehude und bis hinter Hannover und Braunschweig. Auch eine Schule aus Bochum ist regelmäßiger Gast.

Hüttenlager erweitert

Besonders freut sich Benthe über das erweiterte Hüttenlager in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Blockhaus Ahlhorn. Im Zuge der Sanierungsarbeiten ist ein weiteres Übernachtungshaus neu errichtet worden. „Der Neubau ist nicht nur schick, sondern auch barrierefrei erbaut, so dass wir als erstes Waldpädagogikzentrum in Niedersachsen Inklusionsklassen aufnehmen können, denn das Haus ist behindertengerecht konzipiert“, so Benthe. Für das Jahr 2017 beginnt die Saison wieder im März und das Zentrum ist bereits zu 80 Prozent ausgebucht.

Freiwilliges ökologisches Jahr

Unterstützt wird die Arbeit der drei Förster im Waldpädagogikzentrum an der Teichwirtschaft seit 2015 durch Freiwillige im Ökologischen Jahr (FÖJ). Josefin Götting aus Bühren bei Vechta ist seit September dabei und hat festgestellt, dass an vielen Schulen das FÖJ gar nicht bekannt ist. Daher hat sie als Arbeitsprojekt begonnen, Schulen anzuschreiben, um das FÖJ publik zu machen. Da sie der Umweltbereich ebenso interessiert wie die Arbeit mit Kindern, passt ihr die Aufgabe bei den Waldpädagogen der Niedersächsischen Landesforsten gut. „Die Vielfalt an Möglichkeiten ist hier etwas Besonderes. Ich kann bei den Schülergruppen mitmachen, in die Holzwerkstatt gehen oder Projekte entwickeln. Ebenso kann ich den Förster bei der Arbeit begleiten oder in der Teichwirtschaft beim Abfischen helfen“, schildert sie den bunten Strauß an Möglichkeiten.

Die Idee der Jugendwaldeinsätze wird an der Teichwirtschaft Ahlhorn seit 1968 in Kooperation mit dem Blockhaus Ahlhorn umgesetzt. Es ist die einzige Einrichtung dieser Art in Weser-Ems. Neben Pflanzarbeiten im Frühjahr und Herbst arbeiten die Schüler in Gruppen unter Aufsicht von Forstwirten in der Holzwerkstatt, bauen oder reparieren Wildschutzzäune, kümmern sich um Wanderwege und Erholungseinrichtungen oder führen Naturschutztätigkeiten durch, wie das Entkusseln wertvoller Heideflächen. Neben diesem obligatorischen Vormittagsprogramm gibt es wald- und umweltbezogene Themenangebote am Nachmittag, den die Gruppen in Eigenregie gestalten.

Die Unterbringung und Verpflegung erfolgt in der Evangelischen Bildungsstätte Blockhaus Ahlhorn, ebenfalls an der Teichwirtschaft gelegen. Das in „Heidedorf“ umbenannte Hüttenlager steht als Unterkunft mit nunmehr fünf Blockhütten mit Übernachtungs- und Gemeinschaftsräumen direkt am Seeufer zur Verfügung. Alle Hütten wurden mit WC- und Duscheinrichtung modernisiert. Die neue, fünfte Hütte bietet bis zu acht behinderten Personen Platz und ermöglicht so die Waldaufenthalte auch für Inklusionsklassen.

Kurzaufenthalte

Neben den klassischen Waldeinsätzen, bietet das Waldpädagogikzentrum bei Ahlhorn heute auch kurze Aufenthalte für Grundschulklassen sowie Projekt- oder Erlebnisklassenfahrten an. „Die Projektklassenfahrt eines Wittmunder Gymnasiums galt dem Thema Wald und Klima. Zusammen mit argentinischen Austauschschülern wurden einige tausend Laubbäume gepflanzt“, schildert Benthe eine besondere Aktion.


     www.landesforsten.de/waldpaedagogikzentrum-weser-ems.1598.0.html 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.