• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

GRÜNDUNG: Verein hilft Kindern in Not

23.03.2006

WILDESHAUSEN Gestern ist der „Förderverein Wildeshauser Kinderhilfe“ gegründet worden. Den Vorsitz des neuen Vereins übernimmt Rajabali Samadi.

Von Carsten Bickschlag WILDESHAUSEN - Das Kuratorium „Kinderhilfe Bam“ aus Wildeshausen engagiert sich seit zwei Jahren für den Wiederaufbau der iranischen Stadt, die durch ein verheerendes Erdbeben Weihnachten 2003 zerstört wurde. Das Kuratorium hat es sich neben der Bereitstellung von Hilfsgütern zur Aufgabe gemacht, ein Waisenhaus im Katastrophengebiet zu errichten.

„Das Haus ist zur Hälfte fertiggestellt. Leider fehlen zur Finanzierung noch 47 000 Euro“, informierte gestern Rajabali Samadi, Initiator der Bams-Hilfe. Als Kuratorium sei es schwierig, Fördergelder und Spenden einzuholen. „Daher haben wir uns entschlossen, einen eingetragenen Verein mit allen rechtlichen Verantwortlichkeiten ins Leben zu rufen“, so Samadi weiter.

Im katholischen Pfarrhaus in Wildeshausen war es gestern soweit: Der „Förderverein Wildeshauser Kinderhilfe“ wurde gegründet. Als Mitglieder der ersten Stunde waren Pastor Heinz Holtmann, Rajabali Samadi, Andreas Kluthe, Angelika Ottawa, Artur Ottawa, Peter Oberwandling und Winfried Schreppel anwesend. In Abwesenheit gehören der Bundestagsabgeordnete Holger Ortel und die Bremerin Dagmar Ottawa zu den Gründungsmitglieder.

Nach der Vorstellung und Verabschiedung eines Satzungsentwurfes wurde sogleich ein Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender des Fördervereins ist Rajabali Samadi, sein Stellvertreter ist Pastor Heinz Holtmann. Zur Schriftführerin wurde Angelika Ottawa gewählt und zum Kassenwart Artur Ottawa.

„Alle notwendigen Unterlagen werden jetzt von einem Notar geprüft und an das Amtsgericht Wildeshausen und dann an das Finanzamt Vechta weitergeleitet“, erklärte Samadi die nächsten Schritte der Vereinsgründung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über eine Beitragsordnung wurde auf der Gründungsversammlung ebenfalls schon gesprochen. Der Mindestjahresbeitrag wurde auf 20 Euro festgesetzt. Schüler, Studenten Auszubildende und Arbeitslose zahlen 10 Euro im Jahr.

Das Ziel der Arbeit des Fördervereins soll die Hilfe für Opfer – insbesondere Kinder – von Naturkatastrophen sein. Vordringliche Aufgabe ist die Errichtung und Ausstattung des Waisenhauses in Bam. Samadi wird am Sonntag in den Iran reisen, um die Baumaßnahme zu besichtigen und dokumentieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.