• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Verstärkter Bedarf an „Kfz-Elektrikern“

14.06.2012

LANDKREIS Für weitere drei Jahre wurde der gesamte Vorstand der Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg im Amt bestätigt. Obermeister Dieter Meyer (Oldenburg) und sein Stellvertreter Daniel Wolf (Sandkrug) wurden bei der Jahreshauptversammlung ebenso einstimmig wiedergewählt wie Ralf Rüdebusch (Hude, Schriftführer), Max Scholz (Varel, AU-Beauftragter), Heiko Munderloh (Oldenburg, Öffentlichkeitsarbeit), Jan Harms (Oldenburg, Freie Werkstätten), Arnim Penning (Neuenburg, Bezirksmeister Friesland) und Dirk Wellmann (Oldenburg, Lehrlingswart).

Der Unternehmerverband vertritt die Interessen von 125 Autohäusern und Kfz-Werkstätten in der Stadt und im Landkreis Oldenburg sowie dem südlichen Landkreis Friesland. Diese bilden derzeit 261 Lehrlinge in den vier Kfz-Mechatroniker- Fachrichtungen aus. Der Innungsvorstand sieht verstärkt Bedarf an ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeitern mit dem Schwerpunkt „Fahrzeugkommunikationstechnik“ hin (früher „Kfz-Elektriker“).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.