• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Viele fleißige Hände sorgen für Dorfverschönerung

25.01.2012

BüRSTEL Der Orts- und Heimatverein Bürstel-Immer entstand 1974 aus dem Obst- und Gartenbauverein, der bereits 1941 gegründet worden war. Grund für die Auflösung war, dass die Aufgaben des Obst- und Gartenbauvereins nicht mehr fortgeführt werden konnten. Ein Anliegen des Vereins ist aber schon seit 1966 die „Dorfverschönerung“. Diese wurde später im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ weiter verfolgt. Heute heißt der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Bürstel und Immer nahmen seit 1974 14 Mal am Kreisentscheid und fünf Mal am Bezirksentscheid teil. Der größte Erfolg war die Teilnahme am Landesentscheid 2004.

Speicher zum Mieten

Im Zuge der Dorferneuerung wurde 1989 der Speicher vom Hof Alfs zur Schule in Bürstel umgesetzt. Nach der Wiedererrichtung des Gebäudes, des Ofens und der feierlichen Einweihung 1993 kann der Speicher mit angrenzender Grillhütte, die von der Landjugend Ganderkesee gebaut wurde, gemietet werden.

Der mehr als 300 Mitglieder starke Verein koordiniert die Termine aller Vereine der Dörfer und organisiert eine Vielzahl von Veranstaltungen. Hierzu zählt unter anderem die jährliche Tagestour im Januar in den Harz. Speziell für Senioren findet im Herbst eine Halbtagsfahrt gemeinsam mit den Seniorenschützen statt. Weitere Veranstaltungen im Laufe des Jahres sind im Sommer der Waldgottesdienst im Stühe, eine Fahrradtour und ein Spielenachmittag bei der Schule in Bürstel. Im Herbst wird Laterne gelaufen und eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung am Denkmal in Bürstel abgehalten. Den Jahresabschluss bildet die Weihnachtsfeier, die gemeinsam mit der Singgemeinschaft Immer gestaltet wird. Monatlich treffen sich die Frauen zum Klön- und Spielenachmittag. Auch der Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz wird vom Orts- und Heimatverein aufgestellt und geschmückt. 18 Patenschaften wurden in den Dörfern zur Pflege von Plätzen und Anlagen vergeben.

Außerdem nimmt der Orts- und Heimatverein öffentliche Belange wahr, wie die Teilnahme an der Aktion „Saubere Landschaft“ und setzt sich für die Wiedereinrichtung der Bahnhaltestelle in Immer ein. Einen langen Atem bewies der Verein beim Bau des Fahrradweges an der K 234, der 2008 nach über 30-jährigem Bemühen gebaut wurde.

Durch einen Aufruf des Freiwilligenforums „Mach Mit“ der Gemeinde Ganderkesee plante der Verein 2007 unter fachkundiger Anleitung der „Holunderschule“ einen naturnahen Spielplatz neben dem Dorfplatz in Immer. Im Frühjahr 2009 wurde der Spielplatz gebaut. Über 50 ehrenamtliche Helfer beteiligten sich an der Umgestaltung des Geländes, das am 25. Juni 2009 offiziell durch die Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas und die Dorfkinder als Spielplatz freigegeben wurde. Zurzeit arbeitet der Verein an der Weiterentwicklung zum Spiel- und Generationenplatz.

Vorstand setzt sich ein

Dem Vorstand gehören der Vorsitzende Werner Wachtendorf, die Stellvertreter Dieter Ordemann und Cord Brinkmann, die Kassenverwalterin Manuela Ruge und die Schriftführerin Ute Holschen sowie die Beisitzer Herma Fortmann, Birgit Gödeker, Birgit Korbi und Marcus Bielefeld an. Ferner sind die Ortsvorsteher Marcus Scheumer und Horst Bellers im Vorstand aktiv.

Als künftiges Ziel hat sich der Orts- und Heimatverein die behutsame Weiterentwicklung der Orte Bürstel und Immer gesetzt. Außerdem möchten die Mitglieder das Gemeinschaftsgefühls aller Generationen durch Projekte, Veranstaltungen und den Einsatz für öffentliche Belange fördern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.