• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Offene Gärten: Von der Weide zum Wohlfühlort

28.06.2014

Maibusch Die Luft ist erfüllt von Vogelgezwitscher. Der saftig grüne Rasen im Familiengarten Mümken in Maibusch fühlt sich weich an unter den Füßen. Ein paar kleine Tropfen glitzern an den kurzen Halmen. Das Sonnenlicht taucht den Garten nach einem kurzem Schauer wieder in ein warmes Licht.

„Es ist noch nie so schön und blühend gewesen“, sagt Anne Mümken. Im Bereich neben dem Haus ragen wie zum Beweis zwischen den Stauden rot und orange leuchtende Lilien hervor. Eine begrünte Brücke führt an den Stauden und Rosen vorbei über einen kleinen Bach.

„Das Wasser bereichert den Garten“, erklärt die 42-Jährige. Neben dem Bachlauf, der plätschernd durch den vorderen Abschnitt des Gartens fließt, entsteht derzeit ein Schwimmteich. „Es hat sich vieles verändert in diesem Jahr“, sagt Anne Mümken. Sie und ihr Mann Mike haben den Garten um einige Elemente ergänzt. So befindet sich ein paar Schritte weiter, vom Schwimmteich aus gesehen, ein neues Gemüsebeet. Bohnen, Erbsen, Erdbeeren und Rhabarber hat die Familie hier für den eigenen Verzehr angepflanzt. Geblieben sind die zwei Gewächshäuser und ein Kräuterhochbeet. Gleich nebenan schnattern ein paar Laufenten in ihrem Auslauf. Neugierig blicken daneben auch ein paar Hühner zu den Gartenbesuchern herüber. Und ein paar Meter weiter sonnen sich kleine Kätzchen.

Dieser Garten lebt nicht nur von den Pflanzen, sondern auch davon, dass Familie Mümken ihn so angelegt hat, dass sie sich wohlfühlt, wie Anne Mümken betont. Auch für den Sohn Marcel gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Garten zu genießen: Rutsche, Trampolin und demnächst den Schwimmteich. Etwa 3500 Quadratmeter mit zahlreichen Details, die sich teils erst bei mehrmaligem Hinsehen zeigen, sind so in 14 Jahren Gartenarbeit entstanden.

„Damals war das noch grüne Weide“, sagt Anne Mümken. Seitdem ist jedes Jahr etwas dazu gekommen. Sie und ihr Mann stecken jede freie Minute in die Pflege ihres Kleinods.

Momentan sind sie in den letzten Zügen der Vorbereitung auf die Huder Gartenerlebnisse. Am Sonntag, 6. Juli, werden auch sie ihren Garten für Besucher öffnen. Die Familie Mümken ist von Anfang an bei den Gartenerlebnissen dabei. Wenn an dem Sonntag die Gäste kommen, hilft die ganze Familie bei der Organisation, sagt Anne Mümken. Neben Kaffee und Kuchen gibt es viele Möglichkeiten, sich auszutauschen. Sitzecken laden zum Verweilen ein, und die Kinder haben Gelegenheit zum Toben. Im Hofladen darf probiert werden, und Claudia Behrendt öffnet ihre Werkstatt auf dem Hof.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Gang aus Buchenbogen führt den Besucher vom Kräutergarten wieder zum Eingangsbereich. Die Vögel zwitschern immer noch, und Anne Mümken steht lächelnd an der Tür zum Haus. Sie freut sich schon auf die Gartenbesucher.

Huder Gartenerlebnisse am 6. Juli

Sommerblütenpracht ist das Motto der Huder Gartenerlebnisse am Sonntag, 6. Juli, von 11 bis 17 Uhr. Folgende Gärten öffnen ihre Pforten:


Landschaftsgarten Evers: Horst Evers, Nordenholzer Straße 22, Nordenholz, Telefon  04408/475
Familiengarten Mümken: Familie Mümken, Maibuscher Straße 10a, Maibusch, Telefon  04408/809468
Arboretum Neuenkoop: Matthias Rieger, Neuenkooperstraße 64, Berne, Telefon  04406/5213
Stünkels Gartenparadies: Horst und Hilde Stünkel, Stünkelweg 2, Kirchkimmen, Telefon  04408/ 6854
Garten-Oase Vehlies: Tibke Vehlies, Schützenstraße 6, Hude, Telefon   04408/8492
Park von Witzleben: Freunde des Klosters Hude e.V., von-Witzleben-Allee 1, nur für Gruppen, Hude, Telefon  04408/6829
gold art Kunstwerkstatt : Ahornstraße 4, Hude, Telefon  04408/8033974
Baumschule Siefken: Lars Siefken, Alter Damm 2, Tweelbäke, Telefon  04484/ 267
Baumschule Tönjes: Silke Tönjes-van Tol, Nordenholzer Straße 25, Nordenholz, Telefon  04408/387


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.