• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

„Vorfreude“ kann man jetzt auch trinken

06.05.2015

Wildeshausen Eine Neuheit gab es im Zisch-Markt an der Bargloyer Straße zu bewundern: Das neue Gilde-Bier „Wildeshauser Pfingst-Vorfreude“ wurde dort am Dienstag vorgestellt. Produziert wird es von der Firma Nordmann Getränke, die damit allen Freunden des Gildefests eine Erfrischung bieten möchte.

Initiator Helge Cordes von der Firma Nordmann bezeichnet „Vorfreude“ als „leichtes Summer-Ale“. Das Bier wurde in der Ratsherrn-Brauerei in Hamburg gebraut und ist in limitierter Auflage erhältlich. Es kann es in den Getränke-Partner-Märkten und im Zisch-Markt in Wildeshausen erworben werden. Der Alkoholgehalt wird mit 4,5 Prozent beziffert.

Cordes teilt mit, dass „Vorfreude“ aus „hochwertigen Rohstoffen“ gebraut werde und hofft, die Menschen in der Stadt mit dem speziellen Bier noch besser auf das Fest einstimmen zu können.

Zur offiziellen Vorstellung kamen neben Cordes auch Stefan Timm von der Firma Nordmann, Zisch-Filialleiter Andreas Heine sowie Gilde-Pressesprecher Manfred Wulf und Gilde-Schatzmeister Siegbert Schmidt.

Keine Neuheit mehr, aber ebenso beliebt ist der Schaffertrunk zum Gildefest. Vor vier Jahren wurde er von der Schützengilde zusammen mit der Firma Nordmann auf den Markt gebracht. Der „feine Kräuterlikör“, wie es auf dem Etikett heißt, „war in den letzten Jahren nicht nur zum Gildefest wirklich ein Renner“, so Schmidt.

Verkauft wird der Schaffertrunk wieder in 0,7- und 0,02-Liter-Flaschen beim Zisch-Markt und im Edeka E-Center am Westring, beim GP Markt an der Harpstedter Straße sowie im Gildeshop in der Burgstraße 9.

Das Edeka E-Center stellt in Zusammenarbeit mit der Schützengilde ebenfalls eine Produktpalette zum Fest vor. Neben alkoholhaltigen Getränken wie Weizenkorn, Kirschlikör und Jahrgangssekt bietet der Supermarkt am Westring auch eine Gilde-Bratwurst in verschiedenen Sorten an.

Abhängig davon, wie gut die Artikel ankommen, könne man sich vorstellen, sie auch ganzjährig anzubieten, teilte Marktleiter Oliver Einemann mit.

Andreas Heizmann
Volontär
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.