• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Planung: Busbahnhof ohne P&R-Anlage ?

26.06.2020

Wardenburg Weiteren Erklärung- und Beratungsbedarf in Sachen Zentrale Umsteigehaltestelle (ZUH) hat die CDU-Fraktion im Ausschuss für Planung und Entwicklung angemeldet. Dass der ursprünglich vorgesehene Park&Ride-Bereich (P&R) nun wegfallen soll, missfällt ihr ebenso wie die Ausgestaltung zweier neuer Haltestellen „Wardenburg-Mitte“ an der Oldenburger Straße.

In einer Mitteilungsvorlage berichtete die Verwaltung, dass die P&R-Anlage nicht nur aufgrund des kleineren Platzangebotes herausgenommen wurde, sondern auch, weil die Kosten dafür vom Land als nicht förderfähig anerkannt wurden. Die Verwaltung hatte bei der Landesnahverkehrsgesellschaft einen Förderantrag gestellt. Von den ursprünglichen Gesamtkosten von 1,3 Millionen Euro waren seitens der Gemeinde 1,292 als förderfähig eingeplant gewesen.

Gesamtkosten reduziert

Durch den Wegfall der P&R-Anlage, eine Vorgabe des Landkreises, den Pflanzstreifen entlang der Oldenburger Straße in Teilen beizubehalten, und eine Korrektur der tatsächlichen Grundstücksmaße konnten die Gesamtkosten um 65 000 Euro reduziert werden. Was vor allem den Eigenanteil der Gemeinde geringer ausfallen lässt, der aktuell bei 288 000 Euro liegt. Alternativen zum P&R-Parkplatz werden derzeit noch erarbeitet, heißt es von der Verwaltung.

Im Zusammenhang mit der ZUH steht auch der Neubau einer Haltestelle „Wardenburg-Mitte“ an der Landesstraße 870 (Oldenburger Straße, Höhe Einmündung Huntestraße). Hier ist ein Halten auf beiden Seiten direkt auf der Fahrbahn, also ohne Haltebucht, vorgesehen. „Das wird erhebliche Probleme geben; wir kennen die Straße ja alle und wissen, wie viel Verkehr da ist“, bemerkte CDU-Fraktionsvorsitzender Armin Köpke im Fachausschuss. Nach seinen Berechnungen würden derzeit täglich elf Linien mit insgesamt 200 Bussen den Wardenburger Ortskern passieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Wirtschafts-Newsletter der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anbindung der IGS

Die bestehende Haltestelle „Markt“ soll künftig nur noch von einzelnen VBN-Linien und zur Anbindung des Schulzentrums Am Everkamp genutzt werden. Das Schulzentrum wird nicht durch Leistungen der Verkehrsgesellschaft VWG und die Linie 280 angefahren. Armin Köpke kündigte einen entsprechenden Antrag seiner Fraktion an, der eine neuerliche Beratung im zuständigen Fachausschuss fordern wird.

Marén Bettmann Redakteurin / Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.