• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Herbstmarkt kommt auch 2020

18.10.2019

Wardenburg Für die Besucher scheint alles wie immer: Nach dem Frühlingsmarkt im März folgt nun an diesem Wochenende der Herbstmarkt. Hat also der Warnschuss des Wirtschaftsförderungsvereins (WFV) im Februar Wirkung gezeigt? Damals hatte der Verein über das nachlassende Engagement der Geschäftsleute geklagt: Sie öffneten zu den Märkten zwar ihre Geschäfte, beteiligten sich aber nicht mit weiteren Aktionen. „Nach wie vor wird diskutiert, ob die Märkte weiterhin stattfinden können“, sagt Uta Grundmann-Abonyi, Pressesprecherin des WFV. „Nachdem wir angekündigt hatten, über eine Aufgabe der Märkte nachzudenken, ist das Engagement spürbar gestiegen, hat aber zum jetzigen Herbstmarkt wieder etwas nachgelassen.“

Das Programm beim Herbstmarkt

Der Herbstmarkt findet an diesem Sonntag, 20. Oktober, von 11 bis 18 Uhr im Ortskern statt.

Geplant sind unter anderem ein Flohmarkt, Biertasting, eine Kunst- und Handwerkermeile. Teilnahmekarten für ein Gewinnspiel des WFV gibt es bereits jetzt in den Geschäften.

Von 13 bis 18 Uhr haben die Läden geöffnet. Der Marktplatz Huntestraße ist kostenlose Parkfläche.

www.wardenburger-markt.de

Nach dem Herbstmarkt will der WFV deshalb gemeinsam mit den Geschäftsleuten besprechen, ob und wie die Märkte weiterbestehen können. Das letzte Wort über den Fortbestand scheint also definitiv noch nicht gesprochen. Dabei sind die Besucherzahlen auf den Märkten immer gut. „Daran liegt es definitiv nicht“, macht Uta Grundmann-Abonyi deutlich.

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Zwei weitere Betriebe sind beim Herbstmarkt zum ersten Mal dabei. Das Nachhilfe- und Lernförderungsinstitut Eumotal präsentiert sein Angebot mit einem Tag der offenen Tür, PHL Logistik bietet die Aktion „Toter Winkel“ und steht mit einem Lkw an der Friedrichstraße. Hier können Kinder den Blick aus dem Führerhaus samt unübersichtlicher Stellen einmal selbst erleben. Und: 2020 wird es auf jeden Fall wieder einen Herbstmarkt geben. „Wir gehen damit auf das erste September-Wochenende und verbinden den Markt mit der 750-Jahr-Feier der Gemeinde“, so Grundmann-Abonyi.

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.