• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 180 Tote  nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++

Anschläge Auf Kirchen Und Hotels
Mehr als 180 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wardenburger Betrieb präsentiert sich in Berlin

17.05.2017

Wardenburg Wenn an diesem Donnerstag beim Innovationstag Mittelstand in Berlin die neuesten Hightec-Entwicklungen vorgestellt werden, dann ist auch die Firma HIT Hafen- und Industrietechnik GmbH aus Wardenburg dabei. Auf der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierten Ausstellung wird HIT ihr Flurförderfahrzeug „move-e-star“ vorstellen – eine von mehr als 200 Weltneuheiten. Die flache, kompakte und batteriebetriebene Transportplattform fährt autonom, ist außergewöhnlich wendig und kann Lasten eigenständig aufnehmen oder absetzen.

Genau wie diese Neuentwicklung verdankt die Mehrheit der auf dem Mittelstandstag ausgestellten Innovationen ihre Existenz einer Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM). Das für alle Technologien und Branchen offene Programm verhilft mit einem 2017 auf 548 Millionen Euro aufgestockten Jahresbudget mehreren Tausend Entwicklungsideen zum Durchbruch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.