NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Verkehr: Warten auf Ampel in Elmeloh hat ein Ende

15.03.2017

Elmeloh /Almsloh Das hatten viele Elmeloher nicht ganz verstanden im vergangenen Jahr: Der neue Netto-Markt war im Herbst fertig, die damit verbundenen verkehrlichen Verbesserungen durch die Gemeinde ließen indes noch auf sich warten. Nun aber nicht mehr lange, versicherte Bürgermeisterin Alice Gerken bei der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Ortsvereins Elmeloh-Almsloh am Montag im Gasthof Menkens in Hoykenkamp. In diesem Sommer werde die Fußgänger-Ampel in Höhe der Netto-Einfahrt installiert und der Fuß- und Radweg auf der Südseite der Elmeloher Straße zwischen Bökenbusch und der Bushaltestelle angelegt, kündigte Gerken den 85 anwesenden Mitgliedern des Vereins an.

Vorher noch soll eine weitere „Baustelle“ in Sachen Verkehrssicherheit abgearbeitet werden: Die fehlenden Fahrbahnmarkierungen auf der Elmeloher Straße (Linksabbiegespur Richtung Hoykenkamp) und der Almsloher Straße (Mittel- und Seitenstreifen) will die Gemeinde bis Ende Mai aufbringen. Außerdem soll der Fuß- und Radweg in Höhe der Einmündung Auf dem Hohenborn, wo es regelmäßig zu kritischen Situationen und auch Unfällen kommt, eine zusätzliche Markierung erhalten.

Ein Ende in Sicht ist für den Heimat- und Ortsverein auch bei der Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses. Ein paar Arbeitseinsätze seien noch nötig, einige Türen und die neue Küche müssten auch noch eingebaut werden, sagte Vorsitzender Reinhard Siemer. Er rechnet aber damit, dass die Räumlichkeiten ab Anfang Mai voll genutzt werden können. Das Dorfgemeinschaftshaus, das von der Gemeinde zwischenzeitlich als Wohnung für Flüchtlinge gebraucht wurde, sei nach den Bauarbeiten für den Verein wie für die Gemeinde gleichermaßen ein Gewinn, betonte Siemer. Deshalb ist der Verein auch gern bereit, die Nebenkosten – rund 100 Euro – künftig selber zu übernehmen. Die dafür erforderliche Beitragserhöhung um einen Euro pro Kopf (Ehepaare 2 Euro) segneten die Mitglieder am Montag ab. Mit 8 Euro im Jahr (Ehepaare 12 Euro) bleiben die Beiträge ohnehin auf niedrigem Niveau.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kleine Veränderungen im Vorstand gab es bei der Versammlung auch noch: Linda Schubert als neue 1. Kassenführerin und Andreas Meyer, der jetzt Stellvertreter ist, wechselten die Aufgaben. Schriftführer Bernd Behrens und sein Stellvertreter Carsten Garms wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.