• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

WiB begrüßt Supermarkt im Baugebiet

18.01.2017

Bookholzberg /Schierbrok Auf die Bedenken des Orts- und Heimatvereins Schierbrok-Stenum, ein neuer Nahversorger im Baugebiet „Bargup“ in Bookholzberg könnte die Existenz des Edeka-Marktes in Schierbrok bedrohen, reagiert nun auch der Verein „Wir in Bookholzberg“ (WiB). Er begrüße den Bebauungsplan Nr. 242 Bargup und damit auch die geplante Ansiedlung eines Nahversorgers. „Den berechtigten Wünschen der Bürger in Bookholzberg-Nord, vor Ort Artikel wie zum Beispiel Brötchen einzukaufen, sollte entsprochen werden“, äußert Vorsitzender Dietmar Mietrach. „Gerade im Sinne des Umweltschutzes kann auf das Auto verzichtet werden.“ Mietrach weist darauf hin, dass auch das von der Gemeinde in Auftrag gegebene Einzelhandelskonzept dort einen Nahversorger empfiehlt und keinen Einfluss auf andere Märkte sieht.

Derweil äußert sich auch Edeka selbst: „In Schierbrok handelt es sich um einen Vollsortimenter, der bietet den Menschen im Ort eine gute Versorgung. Wenn die Kunden das weiter schätzen, dann sehen wir die Zukunft positiv“, antwortete Edeka-Sprecherin Bettina Stolt nun auf eine Nachfrage der NWZ  aus der vergangenen Woche.

Weitere Nachrichten:

EDEKA | Wir in Bookholzberg