• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

WILDWOCHEN: ,Wild von Jägern günstiger als Produkte aus Übersee‘

02.11.2007

GROßENKNETEN Frisches Wildbret von Hirsch, Wildschwein, Reh, Hasen, Fasan, Ente und Taube hat im Herbst Saison. Dazu passend sind am Mittwochabend die Wildwochen 2007 im Oldenburger Land im Hotel „Am Rathaus“ in Großenkneten mit einem leckeren Wildmenü eröffnet worden. Initiator ist der Ortsverband Wardenburg-Hatten-Großenkneten des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). Zu den Gästen gehörten die Betreiber der insgesamt 15 an den Wildwochen beteiligten Restaurants im Lankreis und der Stadt Oldenburg, die Hegeringsleiter, der Erste Kreisrat Rolf Eilers und Großenknetens Bürgermeister Volker Bernasko. Für ein stilechtes musikalisches Rahmenprogramm sorgten die elf Bläserinnen und Bläser der Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Großenkneten unter der Leitung von Sabine Claussen-Schweers.

Gerd Fischbeck, 1. Vorsitzender des Dehoga-Ortsverbandes Wardenburg-Hatten-Großenkneten, hob die Bedeutung regionaler und heimischer Produkte hervor: „Wild ist bei Jägern günstiger als aus Übersee. Durch die kürzeren Lieferwege ergeben sich günstigere Preise und frische Qualität.“

Rolf Eilers brachte den Aspekt des Tierschutzes und der Gesundheit mit ein: „Wild ist ein ökologisches Lebensmittel aus der freien Natur. Es besitzt mehr Muskelfleisch und weniger Fett und ist damit besser als ein Mastschwein. Die Tiere leben in natürlicher Umgebung und können in Würde altern.“ Außerdem betonte er, dass die Wildwochen „auch ein Aushängeschild für den Landkreis Oldenburg“ seien. Dieser Umschreibung schloss sich auch Bürgermeister Volker Bernasko an: „Gerade die Gastronomen sind überaus wichtig für eine Gemeinde, die Tourismus verkaufen und Menschen in ihre Region locken will. Es geht nichts über ein gutes Essen während eines Urlaubs oder Aufenthaltes.“

Während der bis zum 30. November dauernden Wildwochen wird auch einiges an Programm geboten. So gibt es bei den teilnehmenden Betrieben eine Verlosungsaktion unter allen Gästen. Der erste Preis wird eine Reise für zwei Personen in den Harz inklusive Übernachtung und Verköstigung sein. Meyer’s Gasthaus in Huntlosen bietet Kochkurse für die Zubereitung von Wild an. Am 13. November ist eine Führung im Rotwildgatter in Döhlen angesetzt und am Sonnabend, 10. November, eine Führung durch die Teichwirtschaft Ahlhorn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das komplette Programm sowie die Angebote der teilnehmenden Gaststätten gibt es im Internet unter

www.wildwoche.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.