• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Aktion: Handel erleichtert den Einkauf vor Ort

13.11.2019

Wildeshausen Der Buchhändler Peter Gebhardt liefert mindestens einmal pro Woche schwere Bücher an Kunden aus, die den Transport nicht mehr bewältigen können. „Das ist eindeutig mehr geworden“, sagt Gebhardt, zugleich Sprecher des Wildeshauser Handels- und Gewerbevereins (HGV) – und verweist auf heimische Händler, die beispielsweise schwere Pakete mit Geschirr oder Textilien zu den Kunden bringen. Gerade ältere Menschen in der Kreisstadt nehmen das kostenlose Angebot gern wahr, weiß Anne Grafe-Weibrecht vom Seniorenbeirat. Der Beirat arbeite bereits seit langem an einem „Bringdienst“.

Eine ideale Gelegenheit, das Anliegen des Seniorenbeirats und der HGV-Initiative „Bee local“ zusammenzuführen. Unter dem Titel „Wir erleichtern Ihren Einkauf“ verpflichten sich die aktuell 24 Firmen, die bei „Bee local“ mitmachen, die Waren gern nach Hause zu bringen, wenn der Einkauf für die älteren Menschen zu beschwerlich ist. „Wir können natürlich nicht jeden Krümel nach Hause bringen“, sagt Gebhardt. Es gehe dem Handel vor allem darum, die helfende Hand anzubieten. Denn oftmals würden sich die Kunden scheuen, im Geschäft nachzufragen.

Mit einem neuen Flyer, der an vielen öffentlichen Orten in der Stadt ausliegt, stellt sich der Seniorenbeirat vor. Insgesamt gehören 14 Organisationen und Vereine dem Beirat an. Dem Faltblatt liegt ein Hinweis auf die Einkaufsaktion von „Bee local“ bei. Hier sind alle Geschäfts aufgeführt, die mitmachen. „Letztlich ist es eine Aufforderung, die Geschäfte anzusprechen“, erklärt Gebhardt. Der Service sei allerdings auf das Wildeshauser Stadtgebiet, inklusive Bauerschaften, beschränkt. Es gehe auch nicht um Waren des täglichen Bedarfs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Parallel zu dieser Aktion möchte der Seniorenbeirat einen Fahrdienst für ältere Menschen zum Edeka-Center am Westring einrichten. Dazu stellen die Malteser das Fahrzeug. Jeweils donnerstags zwischen 9.30 und 12.30 Uhr sollen die Kunden von ihrem Zuhause abgeholt und zum Westring gebracht werden. Leider fehlen noch die Fahrerinnen und Fahrer, so Grafe-Weibrecht. „Dann können wir sofort anfangen.“ Wer Interesse an einem solchen Ehrenamt hat, meldet sich bei Annette Schultz in der Verwaltung unter Telefon  04431/8 85 11 oder annette.schultz@wildeshausen.de. Potenzielle Fahrerinnen und Fahrer können sich auch bei der Freiwilligenagentur „Misch mit“ unter Telefon   04431/74 83 475 melden.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.