• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Ampel lässt auf sich warten

14.09.2019

Wildeshausen Eine zweite Schlafampel an der Harpstedter Straße in Wildeshausen lässt weiter auf sich warten. Bürgermeister Jens Kuraschinski hat am Donnerstagabend im Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie die Zahlen der jüngsten Zählung mitgeteilt.

Danach hätten am 29. Mai zwischen 7.10 und 8.30 Uhr in Höhe Heilstättenstraße vier Fußgänger die Harpstedter Straße überquert. 17 Radfahrer hätten verkehrswidrig den linken Geh- und Radweg benutzt. Zwischen 13.03 und 13.33 seien elf Fußgänger über die Harpstedter Straße gegangen, Radfahrer seien dort in der halben Stunde nicht unterwegs gewesen.

In Höhe Reckumer Straße hätten am 6. Juni zwischen 7.10 und 8.10 Uhr 41 Fußgänger die Harpstedter Straße überquert. Zudem seien 23 Radfahrer auf dem linken Geh- und Radweg registriert worden.

Diese Zahlen hat die Stadt nach Angaben des Bürgermeisters an den Landkreis übermittelt mit der Bitte zu prüfen, ob an der Einmündung Reckumer Straße eine Schlafampel errichtet werden könne. Bei der Harpstedter Straße handelt es sich um eine Landesstraße.

Der Verwaltungsausschuss hatte die Stadtverwaltung nach einem SPD-Antrag im November 2018 beauftragt, Gespräche mit dem Landkreis zu führen, um eine weitere Ampel an der Harpstedter Straße aufzustellen. Dazu hatte die Behörde im Februar mitgeteilt, dass keine verkehrliche Notwendigkeit für eine Fußgängerampel an der Harpstedter Straße bestehe, jedoch geprüft werden könne, ob eine Schlafampel auf Kosten der Stadt angeordnet werden könne, wenn nachgewiesen werde, dass es an der konkreten Stelle ausreichenden Querungsverkehr gebe.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.