NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Betonklötze: Bürgerinitiative sieht sich bestätigt

03.11.2020

Wildeshausen Die neue Wildeshauser „Bürgerinitiative gegen Zweigeschossigkeit in Wohnsiedlungen“ sei nach eigenen Angaben auf viel Zuspruch gestoßen. Sie hatte jüngst eine Unterschriftenliste bei der Stadt eingereicht mit der Forderung, in ihrer Siedlung keine weiteren „Wohnklötze“ zu bauen. Gemeint ist das Quartier zwischen Kornweg und Haferweg, Am Weizengrund und Bürgermeister-Müller-Bargloy-Straße sowie Immenthun. „In der Angelegenheit habe ich eine Vielzahl von positiven Rückmeldungen aus vielen Wohnquartieren in Wildeshausen erhalten“, sagt der Sprecher der Bürgerinitiative, Hans Rüger. Sie hätte deutlich gemacht, dass überall dort, wo es alte Bebauungspläne gibt, die Bewohner beunruhigt seien.

Das gelte nicht nur für die Schliemannstraße oder Heinkelstraße; selbst aus den neuen Wohngebieten, wo nur eine eingeschossige Bauweise zulässig sei, habe er viele Anrufe erhalten. Weitere Initiativen in anderen Wohngebieten seien in Vorbereitung. Auch aus dem kommunalpolitischen Umfeld habe man ermutigende Reaktionen erhalten.

Nachdem die Initiative von Gemeinden und Städten erfahren habe, die die Problematik der Nachverdichtung mustergültig gelöst hätten, habe sie sich nochmals an die Stadt Wildeshausen gewandt. „Wir wünschen uns von der Stadt mit Nachdruck die Fürsorge, die die Gemeinde Hude oder die Stadt Vechta im Ortsteil Langförden ihren Bürgern bei dem Thema gewährt haben“, so Rüger. Die Bürger der Wohnquartiere mit alten Bebauungsplänen vermögen nicht einzusehen, dass sie gegenüber den Wohnquartieren mit relativ neuen Bebauungsplänen wie Welgenhöhe, Dulshorn und Heideweg so krass benachteiligt würden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rüger betont, dass die Bürgerinitiative keine Fundamentalopposition gegen Nachverdichtungen in Wildeshausen betreibe. Sie müssen aber ins Bild passen.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.