• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Umwelt: Vorbilder für den Klimaschutz

20.11.2019

Wildeshausen /Dingstede 20 Hauseigentümer aus dem Landkreis Oldenburg sind jetzt mit der Grünen Hausnummer bei der feierlichen Verleihungsveranstaltung im „Dingsteder Krug“ ausgezeichnet worden. Es wurden Gebäudeeigentümer geehrt, die energieeffizient saniert oder gebaut haben und damit für ihren Einsatz für den Klimaschutz honoriert wurden.

Landrat Carsten Harings würdigte in seiner Ansprache das vorbildliche Engagement der erfolgreichen Bewerber. Zudem wies er darauf hin, dass der Landkreis mit dieser Auszeichnung die guten Beispiele besonders energieeffizienter Sanierungen und klimafreundlicher Neubauten würdigen möchte. Der Landkreis beteiligt sich seit 2017 an der landesweiten Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.

Klimagerechtes Bauen

Bei der Veranstaltung wurde deutlich, welche Bandbreite an Möglichkeiten es für klimagerechtes Bauen und Sanieren gibt. So wurden zwölf Bauherren für den Neubau von Wohngebäuden ausgezeichnet, die mindestens den KfW-Energieeffizienzhausstandard 55 erreichen, zum Beispiel Mehrfamilienhäuser, die mit Erdwärme versorgt werden, oder Einfamilienhäuser, die in Holzrahmenbauweise fertig gestellt wurden. Auch PV-Anlagen mit Speicher oder eine kontrollierte Wohnraumbelüftung wurden teilweise bei den Neubauten installiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Acht Bauherren wurden für ihr besonderes Engagement bei der Sanierung von Bestandsgebäuden ausgezeichnet. Uwe Fastenau stellte in einer kurzen Präsentation eindrucksvoll die Sanierung eines Siedlungshauses aus dem Jahr 1930 in der Samtgemeinde Harpstedt dar. Wie umfangreich und erfolgreich eine Sanierung eines Zweiständer-Hallenhauses sein kann, präsentierte Henning Pape. In Hude-Vielstedt sanierte er zusammen mit seiner Frau Dörte ein Zweiständer-Hallenhaus mit Baujahr 1898. Weitere Maßnahmen, die bei den Sanierungen umgesetzt wurden, sind zum Beispiel Dämmung der Fassade, des Daches, der Bodenplatte oder der Einsatz erneuerbarer Energien zum Heizen und zur Warmwasserbereitung.

Gerhard Krenz von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und Landrat Carsten Harings überreichten den erfolgreichen Bauherren eine Grüne Hausnummer und jeweils eine Urkunde.

Die Geehrten

Die Geehrten im Überblick: Torsten Rowold (Großenkneten), Gerhard Varnhorn (Wildeshausen), Eva Brunken & Jens Timm (Großenkneten), Inge & Jens Kowski (Großenkneten), Dörte & Henning Pape (Hude), Lena Hilfers & Mirko Mereu (Wildeshausen), Sandra Windrich-Dose & Matthias Dose (Hatten), Carsten Stawaritsch und Dag Lichtenau (Ganderkesee), Thomas Kläner (Ganderkesee), Marina & Tobias Müller (Großenkneten), Dorit & Falk Woltermann (Wildeshausen), Petra & Peter Breitkopf (Ganderkesee), Elisabeth & Jochen Röer (Ganderkesee), Karoline und Lars Brors (Wildeshausen), Vera & Uwe Fastenau (Harpstedt), Melanie Glaubitz & Michael Kramer-Glaubitz (Hatten), Horst-Dieter Meyer (Ganderkesee), Anett Ulrich & Dennis Peper (Großenkneten), Tammo Kuhn (Wardenburg) sowie Helga & Alfred Windeler (Hatten).

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.