• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Zwei Orden an Wildeshauser Ortsbrandmeister

12.06.2019

Wildeshausen Da war Kurt Hagelmann dann doch überrascht. „Watt schall ick hier?“ fragte der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Düngstrup, als ihn der General der Gilde und Wildeshauser Bürgermeister Jens Kuraschinski beim Rockappell am Dienstag auf der Herrlichkeit nach vorn bat. Für seine langjährigen Verdienste um das Feuerwehrwesen in Wildeshausen wurde dem 55-jährigen Hagelmann die Verdienstmedaille der Stadt verliehen. Und weil das Ehrenzeichen nicht an der Uniform getragen werden kann, musste Hagelmann erneut vortreten. Dann steckte der General ihm den Verdienstorden der Gilde ans Revers.

Eigentlich wollte Hagelmann gar nicht in Uniform auf der Herrlichkeit erscheinen, berichtete Kuraschinski. „Er hatte die Befürchtung, dass jemand glauben könne, er wäre noch vom Fackelumzug übrig geblieben.“ Erst beim Ständchen für den General am Sonntag hatte Hagelmann den Tipp erhalten, er möge doch Dienstag auf der Herrlichkeit erscheinen. Hagelmann ist der erste Ehrenbeamte der Stadt, der diese Medaille erhalten hat.

Der Düngstruper trat am 25. Juni 1980 in die Freiwillige Feuerwehr ein. 1988 wurde er zum jüngsten Ortsbrandmeister im Landkreis gewählt, so Kuraschinski. Der Gilde gehört Hagelmann seit 1985 an. Er marschiert mit dem Club „Fünf vor eins“ aus. Für Stadt und Gilde ist der Ortsbrandmeister vielfältig im Einsatz. Das Spektrum reicht von der Brandbekämpfung bis hin zum Ordnungsdienst bei der Gildefest-Auftaktveranstaltung in der Burgwiese. Auch beim Fackelumzug ist er stets dabei. Die Ehrung machte den Laienschauspieler der Düngstruper Speelkoppel zunächst etwas sprachlos: „Was soll ich sagen? Danke!“

Die Verdienstmedaille der Stadt wurde zuletzt dem langjährigen Leiter des Einsatz- und Streifendienstes im Polizeikommissariat Wildeshausen, Harald Theile, verliehen.

Drei weitere Verdienstorden verlieh die Gilde am Dienstag auf der Herrlichkeit: Rolf Klostermann, Schaffer des Jahres 1993, wurde für seine Tätigkeiten im Zeughaus geehrt. Rolf Desens, seit mehr als 50 Jahren Mitglied des Spielmannszuges, erhielt den Orden für seinen jahrelangen Einsatz beim Gildefest. Und auch Rolf Tepe, seit 1987 Mitglied der Wachkompanie und seit 2002 als Fourier verantwortlich, erhielt den Orden.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.