• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Krippe, Krüllkuchen, Kaffee und mehr

17.11.2017

Wildeshausen Die Tage werden kühler, und da kann man schon mal langsam an die Adventszeit und einen schönen heißen Glühwein denken. Die Diakonie Himmelsthür lädt deshalb für Samstag, 2. Dezember, von 14 bis 18 Uhr wieder zu ihrem traditionellen und beliebten Weihnachtsmarkt auf dem eigenen Gelände an der Dr.-Klingenberg-Straße in Wildeshausen ein.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige, gesetzliche Betreuer, Freunde und Partner der Diakonie Himmelsthür sind herzlich eingeladen. Der kleine Markt mit eigenen und städtischen Holzbuden auf dem Parkplatz zwischen den Häusern Ammerland, Cloppenburg und Friesland ist öffentlich und bietet ein besonderes Flair, das die Besucher in seinen Bann zieht.

„Das Besondere in diesem Jahr ist eine große beleuchtete Krippe, die in einer Hütte im Garten von Haus Ammerland steht“, sagt Organisatorin Helga Weller. Außerdem habe man in diesem Jahr mehr Verkaufsstände als sonst. Es gebe zum Beispiel selbst gemachte Marmelade, Keramikobjekte, die eine ehemalige Mitarbeiterin fertige, Adventsgestecke aus der Gärtnerei der ProWerkstätten und viele selbst gefertigte Dinge, die man gut zu Weihnachten verschenken könne, am Stand der Tagesförderstätten.

Hinzu kommen bewährte Programmbeiträge, wie das Blasensemble „Die Prager“ aus Harpstedt und Stockbrotbacken am offenen Feuer.

Für das leibliche Wohl ist in vielfältiger Weise gesorgt: Von Bratwurst bis Glühwein mit und ohne Alkohol reicht das Angebot. Der Freundeverein bietet zudem wie im vergangenen Jahr selbst gebackene Krüllkuchen (gedrehte Waffeln) an. Außerdem lädt das Kaffee- und Kuchenbuffet in der Caféteria im Haus Friesland ins Warme ein. Auch eine heimische Spezialität sei angefragt, die allerdings laut Organisatorinnen noch nicht verraten werden dürfe.

Der Weihnachtsmarkt beginnt um 14 Uhr mit einer Begrüßung durch Regionalgeschäftsführer Jörg Arendt-Uhde. Danach kann nach Herzenslust gestöbert und geschlemmt werden. Die Organisatoren hoffen auf viele Besucher.

Weitere Nachrichten:

Diakonie | Himmelsthür | Weihnachten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.