• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Ortsvereine: Kreislandfrauen blicken auf erfolgreiche Projekte

22.11.2017

Wildeshausen /Großenkneten Eine Fahrradroute, Kochprojekte und Spenden für das landwirtschaftliche Sorgentelefon – bei dem halbjährlichen Treffen der Vereinsvorstände der Landfrauen in Großenkneten gab es eine lange und volle Rückschau. 45 Landfrauen aus 13 Ortsvereinen waren es insgesamt.

In ihrer Rückschau blickte Kreisvorsitzende Heide Behrens auf die verschiedenen Veranstaltungen der Landrauen in 2017 zurück: Die Aktivitäten reichten vom Kochprojekt Kochen mit und für Senioren über Infostände bei der Gartenaktion Hereinspaziert in Westerburg und Bergedorf. Im Frühjahr spendeten Landfrauen Kochbücher, die gegen eine Spende auf mehreren Veranstaltungen abgegeben wurden. Der gesamte Erlös wurde an das landwirtschaftliche Sorgentelefon in Rastede gespendet. Die restlichen Kochbücher wurden der Wildeshauser Tafel übergeben.

Gemeinsam mit dem Kreislandvolkverband arbeiten Landfrauen bereits seit zwei Jahren am Projekt der landwirtschaftlichen Fahrradroute „Kiek int Land“. Die nächsten Abschnitte wurden im April in den Gemeinden Hatten und Hude und im September in der Gemeinde Ganderkesee vorgestellt. Eine Erntekrone wurde auch in diesem Jahr an den Landkreis übergeben. Diese hing zwei Monate im Kreishaus Wildeshausen.

Vorstandsmitglied Heike Hohnholt berichtete über die vielfältigen Veranstaltungen des Kreises Aktive Bäuerinnen. Dieser Kreis ist noch jung, er wurde im September 2016 von 25 Frauen gegründet und wird immer beliebter. Diese Gruppe spricht besonders Landrauen an, die auf Höfen leben und arbeiten. In diesem Jahr gab es bereits sechs Veranstaltungen. Interessierte sind willkommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Maren Meyer, stellvertretende Vorsitzende des Landfrauenverbandes Weser-Ems und Inge Hayen, Beisitzerin für den Bezirk Oldenburg-Nord, berichteten von Aktivitäten und Neuigkeiten aus dem Landesverband.

Im nächsten Jahr stehen mehrere Landfrauentage an: Besonders wichtig ist der Kreislandfrauentag am Freitag, 8. Juni 2018. Am 23. Oktober 2018 lädt dann der Landesverband Weser-Ems zum Landfrauentag in die Weser-Ems-Halle ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.