• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Führerschein: Donnerstags nur nach Terminabsprache

24.05.2019

Wildeshausen /Landkreis Seit mehr als drei Jahren können Bürgerinnen und Bürger für Zulassungsgeschäfte mit dem Landkreis Oldenburg Termine vereinbaren und so lange Wartezeiten vermeiden. Dieser Service wird nun auch auf die Führerscheinstelle erweitert, wie die Kreisverwaltung mitteilt.

Der Service für Führerscheinangelegenheit werde bereits gut angenommen. Da die Besuchszeiten am Donnerstagnachmittag immer stärker frequentiert werden, sollen die Kundinnen und Kunden ab dem 6. Juni donnerstags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr grundsätzlich nur noch nach Terminvereinbarung bedient werden. Damit ließen sich die Wartezeiten auf ein Mindestmaß reduzieren, meint die Verwaltung.

Termine können über die Homepage des Landkreises Oldenburg (www.oldenburg-kreis.de) oder telefonisch unter Telefon   0 44 31/85 98 3 gebucht werden. Kundinnen und Kunden erhalten zum Abschluss eine Bestätigung, die sie ausdrucken oder speichern können. Auf dieser Bestätigung sei eine Wartenummer verzeichnet. Diese Nummer werde zum vereinbarten Termin im Wartebereich der Führerscheinstelle aufgerufen, heißt es.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kundinnen und Kunden, die trotzdem ohne Termin kommen, werden in den nächsten freien Termin gebucht. Sie müssen dann allerdings unter Umständen mit Wartezeiten oder – im ungünstigsten Falle – bei Überbuchung mit einer Verschiebung auf einen anderen Tag rechnen. „Gerade unter Berücksichtigung der anstehenden Umtauschpflicht rechnen wir mit einem höheren Besucherandrang in der Führerscheinstelle. Darum empfiehlt es sich, den Service der Terminvereinbarung zu nutzen“, sagt Erster Kreisrat Christian Wolf. Er betont zudem: „Die Möglichkeit, einen Termin zu buchen, besteht auch vormittags und hat aus meiner Sicht viele Vorteile.“

Als weiteren Service bietet die Führerscheinstelle den Direktversand durch die Bundesdruckerei anstatt der Abholung bei der Führerscheinstelle an. Mit dem praktischen Direktversand-Service durch die Bundesdruckerei wird ein Behördengang eingespart. Gegen eine Gebühr in Höhe von 5 Euro landet der neue EU-Kartenführerschein direkt im Briefkasten. Das spare wertvolle Zeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.