NWZonline.de

24.01.2020

Garten-Tipps Für Den Winter:
Arbeiten fallen auch in Wildeshausen bereits im Januar an

Wildeshausen/Landkreis Die Sonne scheint, die Temperaturen sind auf über zehn Grad gestiegen: Auch in Wildeshausen haben einige die gute Witterung genutzt und damit begonnen, ihren Garten auf Vordermann zu bringen. Doch was können Gartenfreunde bereits machen, was sollten sie tunlichst vermeiden und was könnten Trends in diesem Jahr sein? Die Ð hat mit zufällig ausgewählten Betrieben aus dem Garten- und Landschaftsbau gesprochen.

Was kann man bereits
im Januar erledigen

Besonders in milden Wintern wie in diesem Jahr kann man jede Menge erledigen, sagen Ilka Krüger und Georg Meyer von Thoms-Meyer Garten- und Landschaftsbau in Wildeshausen. Zu möglichen Tätigkeiten zählt das Schneiden von Bäumen und Sträuchern. Haben diese keine Blätter, ist am besten zu erkennen, was weggeschnitten werden muss. Auch Gerd Schulte, Gärtnermeister in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, rät zu Baumschnitten. „Die Baumpflege kann man bei den aktuellen Temperaturen perfekt umsetzen“, sagt er. Auch für Pflasterarbeiten auf den Wegen im Garten eigne sich das Wetter hervorragend.

Damit nicht genug: Auch Nistkästen säubern, die Saatgutbestände überprüfen oder den Geräteschuppen ausmisten kann bereits zu Beginn des Jahres gemacht werden.

Was gibt es noch für
Möglichkeiten

Auch für die Planungen der Gartengestaltung sind die Monate Januar und Februar optimal. „Man kann mit einem Gang durch den Garten überlegen, woran man im Frühjahr arbeiten oder was man verändern will und wo man sich eine Veränderung wünscht“, sagt Ilka Krüger.

Wovon sollte man noch die Finger lassen

Auch wenn der Rasen schon kräftig wächst und es mancherorts so aussieht, dass man bereits in Kürze das erste Mal im Jahr mähen müsste: Besonders mit dem Vertikutieren sollte man noch warten, sagen die Garten-Experten. „Es besteht aktuell noch die Gefahr, dass die Rasenwurzeln dabei herausgerissen werden“, sagt Ilka Krüger. Das saftige Grün in den Sommermonaten könnte somit in Gefahr geraten.

Auch von der Nutzung von Stickstoffdünger, der zum Wachstum anregt, raten Ilka Krüger und Georg Meyer aktuell noch ab. „Es kann gut sein, dass wir wie in der Vergangenheit recht spät noch einmal Frost bekommen“, warnt Georg Meyer.

Blühen die Pflanzen früher als in anderen Jahren

Einen auffallenden Trend, dass die Pflanzen in diesem Jahr früher blühen, können Ilka Krüger und Georg Meyer nicht bestätigen. „Dass beispielsweise die Schneeglöckchen schon blühen ist nicht ungewöhnlich“, sagt Meyer. „Das kann immer mal 14 Tage früher oder später sein.“

Gerd Schulte bereitet der fehlende Schnee Sorge. Dieser würde sonst für einen höheren Grundwasserspiegel im Gartenboden sorgen. Wer will, kann hier laut Ilka Krüger und Georg Meyer aber schon einmal vorsorgen. Mit Mulden könne der Regen besser in den Boden sickern und kann hier als Vorrat für die wärmeren Sommermonate sorgen.

Was sind mögliche Trends in diesem Jahr

„Im vergangenen Jahr waren Schottergärten sehr gefragt“, erinnert sich Georg Meyer. Dieser Trend hat aber nicht lange angehalten. Viele dieser Schottergärten würden bereits wieder umgebaut und in Kürze der Vergangenheit angehören. Stattdessen könnte es 2020 farbenfroh werden. „In diesem Jahr dürften besonders trockenbeständige Stauden auf großes Interesse stoßen“, vermutet Meyer.

Weitere Internet-Angebote der Nordwest-Zeitung
  • Marketing im Norden
  • Panorama-Tour Oldenburg
  • Glückwünsche
  • Traueranzeigen
  • NWZ-Zustellgesellschaft
  • Mein Wardenburg
  • Mein Zetel
  • Mein Barßel
  • Mein Oldenburg
  • Mein Bockhorn
  • Mein Großenkneten
  • Mein Ovelgönne
  • Mein Westerstede
  • Mein Friesoythe
  • Mein Apen
  • Mein Brake
  • Mein Hatten
  • Mein Rastede
  • Mein Wiefelstede
  • Mein Nordenham
  • Mein Bad Zwischenahn
  • Mein Edewecht
  • Mein Jade
  • Mein Varel
  • Mein Wildeshausen
Kontakt   Impressum   DL-InfoV   AGB   Datenschutz  

© NWZonline 2017 - Alle Rechte vorbehalten.

Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG