• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Grüne im Landkreis unterstützen Protest

03.04.2019

Wildeshausen /Landkreis Die Grünen im Landkreis Oldenburg stellen sich hinter die Jugendlichen, die im Rahmen der Protestaktion „Fridays for Future“ auf die dramatischen Folgen des Klimawandels aufmerksam machen. „Es ist nur verständlich, wenn Jugendliche auf die Straße gehen, um die Welt aufzurütteln und zu fordern, die Ziele und Maßnahmen im Umwelt- und Klimaschutz endlich umzusetzen, die die Verantwortlichen in großen Konferenzen beschlossen haben“, sagt Elke Szepanski, die stellvertretende Sprecherin des Grünen-Kreisverbandes. Die Jugendlichen würden der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten.

Szepanski meint, die Aktionen der Schüler verdienten „nicht nur Respekt und Anerkennung, sondern große Aufmerksamkeit und endlich Handlungswillen – sowohl bei politisch Verantwortlichen als auch in der Wirtschaft, aber auch im Kleinen bei den ganz normalen Bürgerinnen und Bürgern“. Mit der Unterrichtsverweigerung würden die Jugendlichen „das Protestmittel wählen, das ihnen am meisten Gehör verschafft“. Szepanski: „Das finde ich nicht nur nachvollziehbar, sondern schlau und effektiv.“ Demonstrationen nach der Schule würden nur ein Bruchteil der Gesellschaft erreichen. Helmut Rückert (Grüne) forderte die Erwachsenen auf, den Druck zu erhöhen.“

Auch Maik Niederstein, seit gut einem halben Jahr bei den Grünen im Kreisverband Oldenburg-Land, sagt: „Meine Generation braucht eine echte Zukunftsperspektive! Wie kann es sein, dass die Fakten des Klimawandels seit Jahrzehnten bekannt sind, wir aber keine ernsthaften Fakten schaffen, um ihn aufzuhalten?“ Der 18-Jährige aus Sandkrug freue sich über den Einsatz der Menschen bei „Fridays for Future“. In Wildeshausen ist die nächste Aktion „Fridays for Future“ am Freitag, 5. April, geplant. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Marktplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.