• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Geestland will bei Integration helfen

30.11.2018

Wildeshausen Seit Jahren gibt es in Wildeshausen die Forderung, die Putenschlachterei Geestland an der Düngstruper Straße soll sich an der Integration ihrer ausländischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligen. Nun scheint offenbar Bewegung in die Sache zu kommen.

Wie Bürgermeister-Vertreter Thomas Eilers am Donnerstag im Stadtrat mitteilte, hat es Gespräche zwischen der Firma Geestland und der Stadt gegeben. „Das Unternehmen hat seine deutliche Bereitschaft zur Zusammenarbeit signalisiert“, so Eilers. Das solle in weiteren Gesprächen erörtert werden.

Die Firma Geestland beschäftigt Hunderte Mitarbeiter in Wildeshausen, ein Großteil mit Werkverträgen. Viele dieser Leiharbeiter kommen aus Bulgarien. Von den 20 485 Einwohnern in Wildeshausen (Stand April 2018) stammen 1264 aus Bulgarien. Ein Jahr zuvor waren es noch 1068 Bulgaren.

Deren Entlohnung ist gering, die Arbeitszeiten sind lang. Pfarrer Peter Kossen hat Werkvertrags- und Leiharbeit und ihren Missbrauch zum Zweck von Lohn- und Sozialdumping wiederholt angeprangert. Da bleibt kaum Geld und Zeit für Sprachkurse. EU-Migranten haben keinen Anspruch auf Integrations- und Sprachkurse. Die müssen sie selbst bezahlen. Deshalb ist die Integration schwierig, sagt auch die Wildeshauser Integrationsbeauftragte Michaela Kurwinkel.

Inzwischen haben viele bulgarische Arbeiter ihre Familien nachgeholt. Entsprechend groß ist der Druck in den Grundschulen und in der Hauptschule der Stadt. Es ist keine Seltenheit, dass mitten im Schuljahr neue Mädchen und Jungen aufgenommen werden müssen. Die Kinder kommen ohne Deutschkenntnisse nach Wildeshausen. Sprachmittler unterstützen die Schulen und begleiten die Kinder ein Stück weit bei der ersten Integration.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.