• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

„In der Innenstadt fehlen Wartehäuschen“

11.10.2018

Wildeshausen Eine bessere Infrastruktur für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mahnt die UWG-Fraktion im Wildeshauser Stadtrat an. Während in den Ortschaften der Landgemeinde zahlreiche Warteunterstände gebaut worden seien, gebe es in der Innenstadt entlang der Routen der Schulbusse und des Bürgerbusses einen großen Nachholbedarf, so UWG-Ratsherr Hermann Hitz. Die Wählergemeinschaft beantragt daher, weitere Bus-Wartehäuschen zu bauen.

„Fehlende Bus-Warteunterstände führen besonders im Herbst, Winter und Frühjahr dazu, dass bei schlechtem Wetter Schüler von ihren Eltern zur Schule gefahren werden oder aber sogar durchnässt in ihren Schulen ankommen“, so Hitz. Ebenso betroffen seien die Nutzer des Bürgerbusses, in der Mehrzahl ältere Mitbürger, die auf den Bürgerbus angewiesen und an den Haltestellen oft Wind und Wetter ausgesetzt seien.

Hitz: „Die Akzeptanz des ÖPNV würde sich durch die weitere Schaffung von Warteunterständen zum Schutz gegen die Wetterunbilden erhöhen. Somit dient diese Maßnahme auch der Förderung des ÖPNV.“ Dazu könnten öffentliche Fördermittel genutzt werden. Zudem solle die Verwaltung prüfen, ob nicht abgerufene „Haushaltsreste“ dazu eingesetzt werden können, Wartehäuschen an besonders frequentieren Haltestellen zu bauen.

Als Beispiel nennt Hitz die Haltestelle Ahlhorner Straße, Einmündung Dr.-Eckener-Straße. In der Nähe gebe es betreutes Wohnen. Zudem wechselten hier die Bürgerbus-Fahrer. Auch an der Schulbushaltestelle Bleicherstraße fehle ein Unterstand. Als Vorbild dienen aus UWG-Sicht die Warteunterstände am Bahnhof und an der Delmenhorster Straße. Verhandlungen für einen Grunderwerb sollten zeitnah erfolgen.

Weitere Nachrichten:

UWG | Bürgerbus

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.