• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Natur: Bratapfelkonfitüre frisch aus dem Arboretum

20.09.2018

Wildeshausen Eine Fülle von duftenden Äpfeln, jede Menge Bäume und schönster Sonnenschein: Dass Schule auch Spaß machen kann, erlebten am Mittwochvormittag die Schüler des Berufsvorbereitungsjahres Hauswirtschaft der Berufsschule Wildeshausen. „Unsere neue Kollegin Maria Löchte hat uns auf die Idee gebracht, dass wir doch die Obstbäume im Arboretum abernten und die Produkte weiter verwerten könnten“, berichtet Lehrerin Hella Einemann-Gräbert.

Damit rannte sie beim Ro-tary-Club Wildeshausen, der das Arboretum seit der Gründung vor mehr als 20 Jahren betreut, offene Türen ein. „Wir sind froh, wenn wir der Jugend so die Natur und ganz konkret das Obst samt Ernte näher bringen können“, freut sich der Initiator des Arboretums, Dr. Volker Kuhlmann.

Am Mittwoch waren die Schüler bereits zum dritten Mal da, um Äpfel zu ernten. „Zu Anfang waren auch noch Pflaumen dabei“, so Einemann-Gräbert, die mit Kollegin Anja Spilles vor Ort war. Geerntet haben die jungen Helfer allein am Mittwoch 230 Kilo Äpfel. „Ein Großteil wird in der Schulküche verarbeitet, aber auch der frische Obstkorb, der jeden Tag im Pausenraum steht, findet regen Zuspruch“, sagt Einemann-Gräbert weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus den gepflückten Äpfeln, die so klangvolle Namen wie Ingrid-Marie, Gravensteiner und Danziger Kant tragen, machen die Schüler Kuchen, Mus, Chutney und Konfitüre. Das Fallobst geht direkt in die Mosterei.

Einen Teil der Produkte nehmen die Mädchen und Jungen mit nach Hause. Der Rest, darunter auch solche Leckereien wie die Bratapfelkonfitüre mit Rosinen und Mandeln, wird zusammen mit den Rotariern für einen guten Zweck auf dem Gänsemarkt am 11. November verkauft.

„Und im Herbst kommen wir wieder und sammeln Eicheln und Kastanien“, verspricht Einemann-Gräbert schon jetzt.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.