• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Stadt lässt in Kneten pflanzen

04.10.2019

Wildeshausen Im Zuge der Entwicklung des Gewerbe- und Industriegebiets Wildeshausen-West muss die Stadt Ausgleichsmaßnahmen für eine Fläche von insgesamt 36 Hektar machen; das entspricht etwa 50 Fußballfeldern. „Diese Fläche haben wir natürlich nicht“, sagte Wirtschaftsförderer Claus Marx im Gespräch mit dieser Zeitung. Darum sei beschlossen worden, einen Vertragsumweltschutz einzugehen. Ein entsprechender Vertrag mit den Niedersächsischen Landesforsten sei in Vorbereitung und soll noch in diesem Monat unterschrieben werden.

Als Ausgleich für die massive Abholzung im Bereich Wildeshausen-West sollen Flächen im Süden von Wildeshausen, in der Nähe des Pestruper Gräberfeldes, sowie auf dem Gebiet der Gemeinde Großenkneten aufgeforstet werden. Zu den Kosten wollte sich Marx nicht näher äußern. Es werde eine Reservierungsgebühr für die Flächen fällig; zudem müsse die Stadt für die Umsetzung der Aufforstung zahlen. Die Ausgleichsmaßnahme sei in jedem Fall „auf Dauer“ angelegt, versicherte Marx. Das werde auch vertraglich so festgelegt.

Allein die Erschließung des Areals nahe der Autobahnabfahrt Wildeshausen-West soll bis zu 20 Millionen Euro kosten. Diese Zahl nannte die Stadt bei den Haushaltsberatungen. Mehrere Fraktionen im Stadtrat, darunter UWG, FDP und Linke, glauben aber, dass diese Summe unrealistisch ist und am Ende deutlich höher liegen werde.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.