• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Zeitplan für neues Braugasthaus wackelt

22.08.2019

Wildeshausen Der Zeitplan für die Realisierung eines Braugasthauses in der historischen Villa Knagge in Wildeshausen ist erneut ins Wackeln geraten. Der für vergangene Woche geplante Verkauf der Immobilie an der Ahlhorner Straße in Wildeshausen wurde ausgesetzt. Die Käuferin, die Firma Nordmann, sowie die katholische Kirchengemeinde und die Stiftung Johanneum sagten den Termin beim Notar ab, weil noch behördliche Genehmigungen fehlten. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest, bestätigte Nordmann-Geschäftsführer Roland Damme am Mittwoch unserer Zeitung.

Es fehlen „noch ein oder zwei Genehmigungen“, die die nötige Sicherheit für den Betrieb eines Braugasthauses gäben, erklärte Damme. Dabei gehe es unter anderem um das von dem Unternehmen veranlasste Lärmgutachten. Es müsse geklärt werden, ob der vom Betrieb ausgehende Lärm mit der Nachbarschaft zu Wohnhäusern verträglich sei. „Es ist alles positiv im Fluss“, so Damme weiter. Bevor weitere Kosten entstünden, machten die Unterschriften keinen Sinn. Befürchtungen, das Projekt könne noch scheitern, zerstreute er. Ziel sei es, noch vor dem Winter mit den Arbeiten zu beginnen. „Wir wollen dort 2020 noch das erste Bier ausschenken!“

Keine Bedenken gibt es im Kreishaus. „Die Denkmalschutzbehörde hat ein großes Interesse daran, dass es zügig weitergeht“, sagte Kreissprecher Oliver Galeotti. Alle seien froh darüber, dass es einen Investor für die denkmalgeschützte Villa Knagge gebe. Der Kreis werde als „Träger öffentlicher Belange“ ohnehin im Rahmen des Bauleitverfahrens der Stadt angehört.

Verkauft werden neben der Villa Knagge das angrenzende Seminarhaus, das viele Jahre von der Volkshochschule Wildeshausen genutzt wurde, und ein Wohnhaus am Brauereiweg. Die VHS hat das Seminarhaus bereits geräumt. Auch der Auszug des Mieters aus dem Objekt am Brauereiweg sei besprochen worden.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.