• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bürger leben gern in Wildeshauser Geest

28.02.2018

Wildeshausen /Visbek Fast zwei Drittel der Bürger im Raum Wildeshausen sind der Meinung, dass sich ihre Region in den letzten Jahren zum Vorteil entwickelt hat. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts Forsa Politik- und Sozialforschung GmbH hervor. Lediglich zehn Prozent der Befragten beurteilen die Entwicklung als negativ. Insgesamt 93 Prozent geben an, gern in dieser Region zu wohnen.

Befragt wurden mehr als 500 Bürger ab 18 Jahren in der Region Südoldenburg – dazu gehören die Städte Wildeshausen und Vechta sowie die Gemeinden Wardenburg, Großenkneten, Dötlingen, Emstek, Visbek und Goldenstedt. Auftraggeber der Studie ist die Exxon Mobil. Als vor Ort tätiges Unternehmen sei es wichtig, die Bedürfnisse und Interessen der Bürger zu kennen, erklärte Exxon-Sprecher Klaus Torp der NWZ.

Auf die Frage nach den wichtigsten Problemen in der Region werden von den Befragten zunächst Infrastrukturprobleme (17 %) genannt, gefolgt von einer zu starken Belastung der Umwelt und der Lage am Wohnungsmarkt (11 %). Weiterhin wird die Massentierhaltung als Problem benannt (10 %). Zwei Drittel der Bürger (66 %) sind aber der Meinung, dass sich ihre Region in den letzten Jahren zum Vorteil entwickelt hat. Die Bandbreite der Verbesserungen reicht über die Infrastruktur (16 %), der Arbeitssituation (13 %) bis zur Situation an den Schulen und Kindergärten. Schlechter geworden sei die Lage am Wohnungsmarkt (8 %) und die Verkehrsinfrastruktur (7 %).

Gefragt wurde auch nach der Mediennutzung. 79 Prozent der Befragten informieren sich regelmäßig, mindestens mehrmals in der Woche, über das Geschehen in ihrer Region – meist über die Tageszeitungen, den Rundfunk, das Internet oder persönliche Gespräche. Auf die Frage nach den wichtigsten regionalen Themen lag der Natur- und Umweltschutz (76 %) vorn. Weitere 66 % interessieren sich stark für die regionale Wirtschaft, aber nur 45 % für den regionalen Sport. Angenommen, die Bürger müssten sich für eine einzige Informationsquelle entscheiden, würden 45 % die Tageszeitung wählen. Ein Bestwert.

Auf die Frage nach der Bekanntheit regionaler Unternehmen lagen Wiesenhof (18 %), Pöppelmann (18 %) und Big Dutchman (17 %) vorn. Auf Platz fünf landete der Wildeshauser Maschinenhersteller Atlas Weyhausen (5 %); der Aldruper Kartoffelveredler Agrarfrost kam mit 3 % der Nennungen auf Platz 9. Exxon Mobil selbst landete nicht unter den Top 10.

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.