• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wirtschaft: Gewerbegrundstücke verkauft

15.07.2020

Wildeshausen Der Wildeshauser Stadtrat hat eine neue Richtlinie über die Vergabe von Gewerbe- und Mischgebietsgrundstücken in der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme (StEM) „Vor Barg­loy“ beschlossen. Vor einem Jahr war die alte Richtlinie von 2013 aufgehoben worden.

Grundstücke werden erst vermarktet, wenn die Erschließung voraussichtlich innerhalb von sechs Monaten realisiert werden kann. Der Käufer eines Grundstücks muss es innerhalb von drei Jahren bebauen, ansonsten erfolgt eine kostenpflichtige Rückübertragung an die Stadt.

Entscheidender Punkt für die Grundstücksvergabe bei mehreren Bewerbern ist die Anzahl vorhandener und neuer sozialversicherungspflichtiger Arbeits- und Ausbildungsplätze. Ferner kommt derjenige eher zum Zug, der eine ressourcenschonende Energieversorgung installiert, das Dach begrünt, für Lärmschutz sorgt und innovative Umwelttechnologien verwendet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VA wieder zuständig

Die Vergabe der Grundstücke erfolgt durch den Verwaltungsausschuss (VA), da er öfter tagt als der Stadtrat. Weil es ein Jahr lang keine Richtlinie gab, hat jetzt der Rat über den Verkauf von Gewerbegrundstücken beschlossen. Der Quadratmeterpreis für Gewerbeflächen liegt bei 30 Euro.  So sollen an der Gerberstraße/Böttcherstraße mehrere Grundstücke bebaut werden. Eine Firma plant auf 7500 Quadratmetern den Neubau eines Gründerzentrums zur Vermietung von Büro- und Lagerflächen. Außerdem soll auf dem Gelände ein 1200 Quadratmeter großes Fitnessstudio entstehen.  Ein Ingenieurbüro will mit seiner Kfz-Prüfstelle von der Ottostraße an die Gerberstraße umziehen. Dafür verkauft die Stadt dem Betrieb ein 2500 Quadratmeter großes Baugrundstück.  An die Gerberstraße verlagern will auch eine Firma ihren Handel mit Wohnimmobilien. An dem Standort sollen zudem Kraftfahrzeuge gewartet und repariert werden. Der Stadtrat stimmte dafür dem Verkauf eines 2750 Quadratmeter großen Grundstücks zu.  Im selben Baugebiet gehen 4000 Quadratmeter an eine Firma, die sich mit Kompostierung und deren Komponenten beschäftigt. Die Firma gibt es bereits. Sie soll von Bretzfeld (nahe Heilbronn) nach Wildeshausen verlagert werden.  Ebenfalls in dem Baugebiet kauft ein Investor 8000 Quadratmeter. Geplant ist die Montage landwirtschaftlicher Maschinen, die Vermietung von Lagerboxen sowie Pkw- und Wohnmobilstellplätzen.

Praxis mit Wohnung

 2300 Quadratmeter in der Weizenstraße (Mischgebiet) verkauft die Stadt an die Betreiberin einer Physiotherapiepraxis, die sich noch in der Innenstadt befindet. Der Betrieb soll mit einer Wohnnutzung kombiniert werden.  Ein Wildeshauser Taxi-Unternehmen will eine Filiale an der Bleicherstraße eröffnen. Dafür verkauft die Stadt dem Betreiber ein 6700 Quadratmeter großes Grundstück, Am neuen Standort ist das Taxigewerbe, eine Pkw-Ladestation und die Wohnbebauung (für Vermietung) vorgesehen.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.