• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Gastronomie: Wildwochen starten im vollen Saal

27.10.2014

Munderloh /Landkreis Wild zu essen, ist immer mehr im Kommen und hat zu Recht einen festen Platz auf den Speisekarten vieler regionaler Gasthäuser. Dies zeigte sich am Sonntag bei der Auftaktveranstaltung zu den 6. Wildwochen, die wieder der Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest gemeinsam mit gastronomischen Betrieben ausrichtet. Auf „locker 150 Gäste“ schätzte Gastgeberin Christina Mackenzie (Landgasthaus Brüers) das Publikum im großen Saal ihres Hauses.

Ihr Mann Christian Brüers dankte in seiner Begrüßungsrede ausdrücklich dem Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest für dessen Arbeit am erneuten Zustandekommen der Wildwochen. Der Jägerschaft, u.a. vertreten durch den stellvertretenden Kreisjägermeister Rolf Eilers, bescheinigte Brüers eine hervorragende Mitarbeit.

„Ich hoffe, Sie haben ordentlich Hunger mitgebracht“, witzelte 1. Kreisrat Carsten Harings zu Beginn seiner Ansprache an die Adresse seiner Zuhörer. Wild sei ein Genuss aus der Natur und werde gerade in der Region in „Spitzenqualität“ aus den Wäldern und Feldern geliefert. Viele Mineralstoffe, wenig Fett gehöre zu den besonderen Eigenschaften, die das Wildfleisch liefere. Laut Harings liegt bundesweit der Konsum zwischen 400 bis 500 Gramm pro Bürger. Da sei noch einige Luft nach oben, deutete der 1. Kreisrat an. Den Jägern bescheinigte er eine hervorragende Arbeit und wollte das ausdrücklich auf das ganze Jahr und die Hege und Pflege der Reviere verstanden wissen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalische Akzente zum Auftakt der Wildwochen setzten die Dingsteder Jagdhornbläser sowie das Salonmusik-Duo „Tea for Two“. Insgesamt 14 Gastronomen im Landkreis und der Stadt Oldenburg sowie das Forstamt Ahlhorn – mit seinem Hofladenverkauf – beteiligen sich bis zum 30. November an den Wildwochen.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.