• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Will man all das wirklich?

20.02.2016

Optisch bessern sie eifrig nach, die Planer des neuen Magneten am Wildeshauser Marktplatz. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber die neuen Entwürfe wirken nicht nur auf viele Ratspolitiker eindeutig überzeugender als der jetzige eher trostlose Zustand.

Die Hauptknackpunkte bleiben jedoch ungelöst. Da ist zum einen das Parkplatzproblem und die verkehrliche Erschließung. Will man tatsächlich einen Magneten mit großer Zugkraft an die verkehrstechnisch gesehen ungünstigste Position in Wildeshausen setzen? Sind die zu erwartenden Verkehrsströme ermittelt worden?

Der Gildeplatz ist jetzt schon tagtäglich überfüllt, so dass eine Tiefgarage mit 50 Plätzen für soviel neue Wohn- und Geschäftsfläche da nicht der große Befreiungsschlag ist. Spannend ist auch die Frage, wie die benachbarten Geschäftshäuser wie zum Beispiel die Gebäude von Brünger und Rademacher per Pkw erreichbar bleiben sollen, wenn das neue Café auf der jetzigen Zuwegung seine Außenbestuhlung errichtet hat.

Noch kniffeliger dürfte die Erschließung des Magneten selbst während des einwöchigen Gildefestes sein. Das Festzelt müsste wahrscheinlich eine Nummer kleiner ausfallen, damit die künftigen Mieter ihr Domizil jederzeit erreichen können.

Und wie finden es künftige Mieter, seien es Geschäftsleute oder Privatpersonen, wenn der Gildetrubel eine Woche lang ihr Leben massiv beeinträchtigt? Ob die von der SPD angeregte grundbuchliche Eintragung einer Duldung des Festes durch Investor und Mieter wirklich gerichtsfest ist, erscheint mehr als fraglich. Bislang konnte man sich des „Goodwills“ der Nachbarn sicher sein, aber mit jedem zusätzlichen Mieter steigt die Gefahr, dass einer gegen den Lärm klagt und die Gilde irgendwann auf der grünen Wiese feiern muss.

Will man all das wirklich, lautet die alles entscheidende Frage, die jetzt jedes Ratsmitglied für sich persönlich und nach gründlicher Abwägung beantworten muss.


Die Autorin erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.