• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Windpark-Betreibern fehlt für Aufrüstung Rückenwind

16.08.2013

Ganderkesee Bald drei Jahre ist es her, dass die Gemeinde Ganderkesee in ihrem Flächennutzungsplan die Höhenbegrenzung von 100 Metern für Windenergieanlagen aufgehoben hat. Die Möglichkeit, die vorhandenen Windräder gegen höhere, mithin leistungsfähigere und ertragreichere Anlagen zu ersetzen, ist von den Betreibern der drei Windparks in Grüppenbühren, Hengsterholz und Bergedorf bislang aber noch nicht genutzt worden.

„Zurzeit haben wir keine sichere Marktlage“, sagte Christian Schnibbe von der Bremer Gesellschaft „wpd think energy“, die für die sechs Windräder in Bergedorf zuständig ist. Da erhebliche Einschnitte bei der staatlichen Förderung von Windkraft im Binnenland zu befürchten wären, seien Betreiber beim Thema „Repowering“ derzeit zurückhaltend. Dabei habe die Modernisierung bestehender Windparks „viele positive Effekte“.

„Keine konkreten Planungen“ gibt es auch bei der Projekt GmbH (Oldenburg), die den Betrieb in Grüppenbühren (sieben Windräder) und Hengsterholz (sechs) managt. Projektentwickler Albrecht Beckmann erklärte auf Nachfrage, dass ein Repowering „höchstens mittelfristig ins Auge gefasst wird“. Die Entscheidung liege aber bei den Betreibergesellschaften. Gelegentliche Gespräche mit der Gemeinde Ganderkesee gebe es allerdings. Das bestätigte Rathaus-Sprecher Hauke Gruhn. Der Gemeinde seien aber „keine konkreten Absichten bekannt“.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.