• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wetter: Winter-Freud und Winter-Leid

18.01.2017

Ganderkesee Das eisige Wetter erschwert vielen Bürgern der Gemeinde Ganderkesee den Alltag. Das Auto muss vom Eis befreit werden, Gehwege und Zufahrten müssen geräumt und gestreut werden. Besonders mit den Witterungsbedingungen zu kämpfen haben aber Ganderkeseer, die draußen arbeiten. So muss auch Friedhofsgärtner Gerald Helmbold den Temperaturen entsprechend Maßnahmen ergreifen: „Beerdigungen werden aber nicht fallen gelassen“, erklärt er, denn „momentan muss man noch nicht mit dem Motorhammer arbeiten“. Der werde aber zum Einsatz kommen, wenn es nächste Woche weiterhin friert. Der Frost bedeute mehr Arbeit, da außer den erschwerten Grabungsarbeiten auch die Wege um den Friedhof sowie die Hauptwege geräumt werden müssten.

Der 12-jährige Robin ist schon ein wahrer Profi auf der kleinen Eisfläche. Viel Spaß auf dem Eis haben auch die beiden Achtjährigen Frederike (links) und Sanna. BILD: Claus Hock

Eislaufen nur auf erlaubten Flächen

Nicht nur Schlechtes bringt der winterliche Frost: Auf der extra angelegten Eislauffläche am Jugendraum Horst kann das Winterwetter beim Schlittschuhlauf genossen werden – zumindest noch bis Freitag, täglich ab 15 Uhr, falls es vorher nicht taut. Aber auch hier gilt: Betreten auf eigene Gefahr.

Betreten verboten heißt es allerdings bei allen anderen öffentlichen Wasserflächen, egal wie sehr sie gefroren sind. Dort findet sich die Warnung auf Schildern, wenn die Flächen nicht direkt eingezäunt sind. Schlittschuhlaufen ist also nur auf der Eisfläche am Jugendraum Horst möglich.

Gegen Schnee und Eis

Nicht nur der Friedhofsgärtner hat mit Räumungsarbeiten alle Hände voll zu tun. Auch die Firma Garten- und Landschaftsbau Kreye muss sich um den Schneebefall kümmern: „Bei dem Wetter sind alle Mitarbeiter damit beschäftigt, Wege zu räumen“, erklärt Gärtnermeister Thorsten Riedebusch. Um die Geh- und Zuwege von Privatpersonen kümmert sich auch Wolfgang Diehl von der Firma Ganterservice: „Wenn ältere Leute in Urlaub fahren, räumen wir die Wege ums Haus sowie die Zufahrt.“ Viele Hauseigentümer hätten auch in diesem Jahr wegen Räumungsarbeiten angefragt, da sie in wärmere Gefilde verreisen wollen. Die, die zu Hause bleiben, räumen allerdings den Schnee meistens selbst.

Dem Ganderkeseer Flugplatz scheint das eisige Wetter nicht viel auszumachen: Der Betrieb läuft wie gewohnt weiter, die Piloten wagen sich noch in die Lüfte und „auch den Flugzeugen macht der Frost nichts“, erklärt Chefflugleiter Peter Behlau. Piloten, die in Ganderkesee landen oder abfliegen wollen, werden gewarnt, dass die Bahn vereist, und daher besondere Vorsicht geboten ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Durch Frost keine Arbeit

Unterdessen verzögern sich die letzten Arbeiten am Neubau des Gymnasiums Ganderkesee weiter: Die Stahlbauer können witterungsbedingt ihre Arbeit nicht aufnehmen, daher wird die Feuertreppe momentan nicht weitergebaut. So kann das Gebäude immer noch nicht bezogen werden.

Auch Bauunternehmer sind in ihren Arbeiten „witterungsmäßig zur Zeit eingeschränkt“, stellt Maurermeister Werner Bremermann fest. Kleinere Arbeiten in Innenräumen würden noch gemacht, ansonsten warte er auf wärmere Temperaturen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.