• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Polizei gibt Entwarnung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Bombendrohung Gegen Bremer Rathaus
Polizei gibt Entwarnung

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wissenswerkstatt beeindruckt Besuch aus Hannover

03.07.2017

Kirchhatten Vier Mitarbeiter des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sind kürzlich nach Kirchhatten gereist, um die Umsetzung von Jugendprojekten im ländlichen Raum kennenzulernen. Dr. Hans-Joachim Heuer, Abteilungsleiter „Migration und Generationen“ im Sozialministerium, sowie seine Kolleginnen aus dem Referat „Jugendsozialarbeit“ zeigten sich beeindruckt, mitten im Ortskern von Kirchhatten ein so großes und vielseitiges Angebot vorzufinden.

Stolz präsentierten Andreas Gögel, geschäftsführender Vorstand der VHS Oldenburg, und Anne Bohlen, Leiterin der VHS Hatten + Wardenburg, die hellen und freundlichen Unterrichtsräume und Werkstätten auf 1000 Quadratmetern an der Hauptstraße. Sie erklärten das Konzept der „WissenWerkstatt“, in dem drei mit EU-Mitteln geförderte Projekte sowie der klassische VHS-Programmbereich miteinander umgesetzt werden. Nach aufwendiger Umbauphase hat die VHS viele Ideen und plant am Standort nach eigenem Bekunden eine langfristige Etablierung dieser Angebote. Matthias Hohgräbe (NBank Hannover) lobte die Zusammenarbeit und die gute Vernetzung mit dem lokalen Netzwerk der relevanten Institutionen und Hilfeeinrichtungen.

In einer Gesprächsrunde erfolgte ein Austausch über die Arbeit des Pro-Aktiv-Centers, das in Trägerschaft des Landkreises läuft und seit Januar 2016 von der VHS Hatten+Wardenburg im Auftrag des Jugendamtes betrieben wird. Aktuell werden 44 junge Menschen bei Problemlagen wie z.B. häuslicher Gewalt und Schulden sowie bei der Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche von zwei Sozialpädagogen in Einzelgesprächen betreut und z.B. bei Behördengängen oder der Wohnungssuche unterstützt. Martin Ahlrichs, Leiter des Jugendamts, unterstrich den großen Bedarf und bestätigte die Wirksamkeit des VHS-Konzeptes.

„Die Gäste freuten sich auch über einen Einblick in die Praxisbereiche und bedankten sich für die sehr gute Umsetzung“, so Anne Bohlen. Jugendliche aus dem Werkstattbereich Küche/Gastro/Hauswirtschaft der Jugendwerkstatt Lupo zauberten mit ihrer Anleiterin ein leckeres Mittagessen, andere zeigten stolz, wie sie im Friseursalon Strähnchen färben oder auf der Terrasse Palettenmöbel zimmern. Großes Interesse der Besucher gab es für die Fahrradwerkstatt und die Einbindung junger Geflüchteter sowie Ehrenamtlicher. Als Erinnerung an das hauseigene Bienenprojekt nahmen die Gäste ein Glas Lupo-Honig mit nach Hannover.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.