• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wochenmarkt lockt Kunden in den Ort

25.04.2014

Ganderkesee Freitags ist Markttag in Ganderkesee. Frisches Obst- und Gemüse, Fisch, Käse oder Honig vom Imker ziehen die Menschen auf den Marktplatz. Davon profitieren auch einige umliegende Geschäfte in der Rathausstraße. „Der Wochenmarkt ist natürlich eine sinnvolle Ergänzung. Ich glaube schon, dass viele Geschäfte in der Rathausstraße davon profitieren“, sagt Thorsten Rosowski, Erster Vorsitzender der Werbegemeinschaft Gantermarkt e.V.. „Es ist wichtig, dass etwas passiert, und der Marktbesuch ist für viele eine gute Gelegenheit, einen Einkaufsbummel anzuschließen.“

Das bestätigt auch Helga Matschinski, die auf dem Wochenmarkt einen Obst- und Gemüsestand betreibt. „Ich werde häufig von Kunden gefragt, ob sie ihren Korb kurz bei mir abstellen dürfen, weil sie noch etwas im Ort zu erledigen haben.“ Vor allem: Seit dem Umzug vom alten Marktplatz, wo heute das neue Rathaus steht, an den heutigen Standort, kämen deutlich mehr Besucher. „Es gibt hier viele Parkplätze, und wir liegen direkt im Dreieck zwischen der Rathausstraße und dem Famila-Markt“, sagt Matschinski. Auch der Freitag sei als Markttag ideal. „Da haben viele Leute früher Feierabend und gehen dann mit ihrer Familie einkaufen und auf den Markt.“

Deutlich mehr Kunden als unter der Woche kommen an Markttagen auch zum direkt an den Marktplatz angrenzenden Optiker „Weigmann-Brillen“. „Freitagnachmittags ist hier immer mehr los“, sagt Geschäftsführer Michael Karwacik. „Die Leute nutzen dann den Marktbesuch, um zum Beispiel ihre Brillen abzuholen.“

Wilm Denker, Inhaber des Schuhhauses Denker in der Rathausstraße, berichtet ebenfalls von größeren Besucherzahlen am letzten Werktag der Woche. „Freitags ist bei uns immer einer der besseren Tage. Ob das am Wochenmarkt liegt, ist aber schwer zu beurteilen.“ Genauso sieht es Isabell Mönig vom Reisebüro Ganter Reisen am Markt. „Freitags kommen immer mehr Leute hierher.“

Angela Vollstedt vom Handarbeitsgeschäft „Angelas Masche“ am Markt sieht das etwas differenzierter. „Wer Handarbeitsmaterial kauft, der kommt in der Regel gezielt hierher. Es kann allerdings durchaus sein, dass einige das mit dem Besuch auf dem Wochenmarkt verbinden.“

Carola Lange vom „Teeblatt“ kann dieses Besucher-Plus nicht bestätigen. „Vielleicht kommen freitags zwei oder drei Kunden mehr. Aber ein großer Unterschied zu anderen Tagen der Woche ist es nicht.“ Den gleichen Eindruck hat Silke Volk vom Bekleidungsgeschäft „Eisbär-Kindermode“in der Rathausstraße: Es ist nicht mehr los als an anderen Tagen“, sagt sie.

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.