• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Geburtstag: Aktiv im Bürgerverein und im Gemeinderat

25.10.2018

Wüsting Seinen 80. Geburtstag feiert an diesem Mittwoch Werner Diers aus Wüsting. Der Jubilar hat sich vielfältig in Wüsting und der Gemeinde Hude engagiert, war im Gemeinderat aktiv und lange Jahre auch im Bürgerverein Wüsting.

Werner Diers, gebürtig aus Streekermoor, hat seine Lehre zum Huf- und Wagenschmied in Ahlhorn gemacht. „Das war aber nicht meine Zukunft“, sagt er. Ab 1957 machte er deshalb in Hagen bei Dortmund die Ausbildung zum Lokführer auf Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven. 1969 ließ er sich aus familiären Gründen nach Oldenburg versetzen. 1972 wurde in Wüsting das Haus gebaut. Als Lokführer war er sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr eingesetzt.

1978 ließ er sich ein Jahr beurlauben und arbeitete in Saudi-Arabien beim Gleisbau und fuhr dort ausgemusterte Loks, die bei den Bauarbeiten zum Einsatz kamen, erinnerte er sich gerne an diesen besonderen Auslandseinsatz zurück.

1990 wurde er aus gesundheitlichen Gründen als Lokführer frühzeitig pensioniert.

Bereits 1969 trat Diers dem Wüstinger Männergesangverein bei. 1972 war er Mitbegründer des Bürgervereins Wüsting und war sieben Jahre im Vorstand tätig. Auch im Huder Gemeinderat engagierte sich Diers. 1981 zog er als Vertreter der SPD in den Gemeinderat ein, wirkte in dem Gremium bis 1988 mit.

Diers ist seit 1959 mit Ehefrau Hannelore verheiratet. Das Ehepaar hat vier Kinder, sieben Enkel und eine Urenkelin. „Unser ganzer Stolz“, sagt der Jubilar.

Großes Hobby war das Segeln. Die Nordsee und die Ostsee waren sein Revier. „Am schönsten war es im Mittelmeer, in Jugoslawien, in der Türkei und in Griechenland“, erinnert er sich gerne an die Segeltörns zurück. Als es nach der Pensionierung gesundheitlich nach drei Jahren wieder aufwärts ging, hat das Ehepaar noch viele Reisen unternommen.

Auch das Kartenspielen gehört zu den Hobbys. Im privaten Kreis treffen sich die Männer seit 40 Jahren zum Skat, während die Frauen Rommé spielen. Und den Kegelclub gibt es auch schon 40 Jahre, erzählt der Jubilar. Er blickt zufrieden auf die 80 Jahre zurück.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.