• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Der ländliche Raum blüht auf

16.08.2018

Wüsting /Hude Unter dem Motto „Der ländliche Raum blüht auf!“ beteiligt sich in diesem Jahr das Grüne Zentrum Huntlosen an der Agrar- und Freizeitmesse Landtage Nord in Wüsting. Die Gemeinschaft präsentiert sich im Zelt am gewohnten Standort und freut sich darauf, mit vielen Besuchern vom 24. bis 27. August ins Gespräch zu kommen.

Mit dabei sind neben dem Landvolk der Kreislandfrauenverband, Beratungsring, Maschinenring und Landwirtschaftskammer, Dorfhelferinnenwerk und Landjugend. Der Verband der Norddeutschen Direktvermarkter wird die Hofläden der Region präsentieren.

Leben auf dem Lande

Mit dem Motto „Der ländliche Raum blüht auf!“ wolle man den Fokus dieses Mal auf das Leben im ländlichen Gebiet legen, so Bernhard Wolff, Geschäftsführer des Kreislandvolkverbandes.

Ergänzt werde das Thema durch den Schwerpunkt „Blühstreifen“, in diesem Jahr ein aktuelles Thema. Überall im Landkreis Oldenburg hätten Landwirte Blühflächen entlang der Felder angelegt. Allein in der Gemeinde Hude seien 2018 durch eine Förderung der Gemeinde fast 20 Hektar Lebensraum für Insekten entstanden. Im Zelt des Grünen Zentrums können sich Besucherinnen und Besucher informieren, welche Pflanzen besonders gut sind als Nahrung für die Bienen und viele andere Insekten. Vorgestellt werden verschiedene Blühmischungen, wie Thale Alfs, Pressesprecherin des Landvolks, berichtet.

Auch das Projekt „Kiek in’t Land – Fahrradroute der Landwirtschaft“ und die Kampagne „Echt Grün – Eure Landwirte“ werden in den Blickpunkt gerückt. Es werde auch wieder Mitmachaktionen für Kinder geben, die das Umweltbildungszentrum Hollen, Außenstelle Huntlosen, betreue, so Bernhard Wolff.

Thema Ernährung

Damit aber nicht genug: Auch die Landfrauen haben im Zelt des Grünen Zentrums wieder Interessantes zu bieten. Am Infostand der Landfrauen werde sich alles um Ernährung drehen, mit vielen Infos zu regionalen und saisonalen Produkten. Insbesondere gibt es viele Informationen zu regionalen und saisonalen Produkten. Mitmachaktionen seien ebenfalls vorgesehen, so die Pressesprecherin der Kreislandfrauen, Thea Oltmann.

Treffpunkt

Landfrauen aus den Kreisen Oldenburg, Ammerland und Wesermarsch betreuen laut Thea Oltmann den Infostand. „Von allen Ortsvereinen wird der Dienst abwechselnd übernommen, so sind in diesem Jahr die Vereine Hude, Huntlosen, Kirchhatten, Stickgras-Stuhr und der Kreis Aktive Bäuerinnen für den Kreisverband Oldenburg vertreten. Der Verein Berne-Stedingen vertritt die Wesermarsch“, erzählt sie. Im Landfrauenprogramm zählten die Landtage zu den festen Terminen. Viele Frauen aus Nah und Fern besuchten den Stand. Wichtig sei dabei der Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern.

Modenschau

Beteilig sind die Landfrauen auch wieder an der Modenschau, die am Landtage-Montag von 14 bis 16 Uhr stattfindet. Auf dem Laufsteg präsentieren rund 20 „Models“ aus dem Landfrauenverein Wüsting, die aktuelle Mode für jedermann. Einige von ihnen sind schon von Anfang an dabei, weil es großen Spaß mache, wie Vorsitzende Imka Claußen berichtet, aber es kommen auch immer ein paar neue „Models“ dazu.

Organisiert wird die Modenschau, die jedes Jahr auf große Resonanz stößt, bereits das 15. Mal von der Firma „Mode W“ . Erfahrungsgemäß kommen die ersten Besucher zur Modenschau schon ab 12.30 Uhr.

Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.