• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Mit dem Joystick Trecker fahren

23.08.2019

Wüsting In entspannter Atmosphäre und bei bestem Wetter haben die mehr als 600 Aussteller der Agrar- und Freizeitmesse Landtage Nord in den vergangenen Tagen ihre Stände aufgebaut. An diesem Freitag, 9 Uhr, öffnet die Messe das erste Mal ihre Pforten.

Die Aussteller kommen zum Großteil aus ganz Deutschland, aber auch aus weiteren neun Ländern, um sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren.

Internationale Aussteller

Aus Polen und Slowenien, aus den Niederlanden, Dänemark, Kanada, Österreich, Frankreich, Großbritannien und Spanien sind Aussteller angereist. Das zeigt, welch guten Ruf die Messe auch international genießt.

Es ist die besondere Atmosphäre, die auch die Aussteller aus der Region loben. Er besuche viele Messen, sagt zum Beispiel Detlef Hanken aus Sandkrug, Gesellschafter und Geschäftsführer der Firma CS Energiesysteme. Organisationstechnisch seien die Landtage Nord für ihn die schönste Messe. „Hier läuft alles reibungslos“, zollt er dem Organisationsteam großes Lob. „Wir sind schon im zwölften Jahr dabei“, so Hanken. CS Energiesysteme biete den Kunden in einem Drei-Stufenmodell mit Photovoltaik, Speichertechnik und „Cloud“ Komplettlösungen, um von Energielieferanten unabhängig zu werden.

Derweil werden am Stand der Firma Schröder die Schlepper geputzt. Es sind schon sehr imposante Gefährte, die da ausgestellt sind. Niklas Rohlfs, Auszubildender im 1. Lehrjahr, zeigt das Cockpit eines Fendt 824. Der hat 236 PS. „Das ist aber noch nicht der Größte“, sagt Rohlfs. An Bord hat der Schlepper modernste Computertechnik und GPS. Über eine Kombikonsole mit Joystick lassen sich die Funktionen steuern.

Spannendes auf Landtagen entdecken

Trecker gibt es reichlich zu bestaunen. Riesengroße, kleine für den Garten oder auch Oldtimer. Und in diesem Jahr sogar ferngesteuerte Siku-Modelle. Da darf jeder mal ans Steuer.

Nicht nur für das Fachpublikum sondern auch für diejenigen, die nicht direkt mit der Landwirtschaft etwas zu tun haben, bieten die Landtage Spannendes. Das ist das Schöne an dieser Messe, die neben der Landtechnik eben noch viel mehr Aussteller hat, unter anderem aus den Bereichen Kommunal- und Gartentechnik, Haushalt, Bauen und Energie, Freizeit, Gesundheit, Automobil und Tourismus.

Die Tierschauen und Turniere. Die deutsche Schafschurmeisterschaft. Das Showprogramm. Die vielen Aktionen für die Kinder. Verbraucher und Landwirte sollen so ins Gespräch kommen.

Das wünschen sich auch die Akteure im Zelt des Grünen Zentrums. Sie haben ganz bewusst das Thema „Transparenz“ gewählt. „Wir wollen zeigen, was wir machen und dass wir nichts zu verbergen haben“, sagt Bernhard Wolff, Kreisgeschäftsführer des Landvolkverbandes.

Die Messe wird an diesem Freitag um 10 Uhr durch die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Katja Suding, im Festzelt offiziell eröffnet.

Auszüge aus dem Programm der Landtage Nord am Freitag, 23. August

9 bis 18 Uhr: Messegelände geöffnet, Öffnung des Kinderspielplatzes mit Geflügelschau, Ponyreiten und Streichelzoo.

9 Uhr: Rahmenprogramm rund ums Schaf – ganztägig kann den Spinnerinnen und Filzerinnen bei der Arbeit zugesehen werden, Tierzelt.

9 bis 18 Uhr: Siku Control Arena – nach Lust und Laune mit ferngesteuerten Fahrzeugen herumfahren und Landwirtschaft im Miniaturformat ausprobieren, kostenlos, Gewerbezelt .

9.30 Uhr: Fohlenchampionat, Pferdestammbuch Weser-Ems, Tierschauring 1 .

10 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Frühstück und Festrednerin Katja Suding, stellv. Vorsitzende der FDP Bundestagsfraktion, öffentlich für alle Interessierten Messebesucher, Festzelt.

10.30 Uhr: Showprogramm Schafscherer, Tierschauring 2 b.

11 Uhr: Kartoffelsuchen mit den Treckerfreunden Wöschenland, Kartoffelfeld.

12 Uhr: Mittagsandacht mit Pastor Ingmar Hammann, auf Plattdeutsch, mit musikalischer Begleitung eines Posaunenchores, Kirchenzelt.

12 Uhr: Geführte Besichtigung der Biogasanlage

1 2.30 Uhr : Showprogramm (Rassedemonstration mit 8 Schafrassen, Vorführung historischer Kutschen, Border-Collie-Vorführung), Tierschauring 1.

13 Uhr: Praxisvorführungen - besondere Techniken im Praxiseinsatz (Land-, Kommunal- und Gartentechnik), Versuchsfeld.

14 Uhr: Fortsetzung Fohlenchampionat, Pferdestammbuch Weser-Ems, Tierschauring 1 .

14 Uhr: Praxisvorführung „Akkutechnik für Gartenfreunde“, Tierschauring 2a

14 Uhr: 17. Deutsche Schafschurmeisterschaft mit internationaler Beteiligung, Halle Biogasanlage.

15 Uhr: Kartoffelsuchen mit den Treckerfreunden, Kartoffelfeld.

15.30 Uhr: Vorführung historischer Landmaschinen im Einsatz, Versuchsfeld.

16.30 Uhr: Showprogramm (Präsentation 10 verschiedener Rinderrassen, Border-Collie-Hütevorführung, Ausbildung von Polizeipferden), Tierschauring. Alle Angaben ohne Gewähr

www.landtagenord.de

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.