• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

KOMMUNALWAHL: Zehn Bewerber wollen auf die neun Sitze

30.06.2006

Beckeln – Zehn Frauen und Männer treten bei der Kommunalwahl im Herbst auf der Liste der Wählergemeinschaft Beckeln an, um ihre Heimatgemeinde in der Wahlperiode 2006 bis 2011 im Beckelner Gemeinderat zu vertreten. Möglich gewesen wäre, wie Bürgermeister Heinz Nienaber der Kandidatenkür am Mittwochabend in „Asendorf’s Bauerndiele“ vorausgeschickt hatte, 14 Bewerber auf der Liste zu platzieren. Und die hatte es Nienaber zufolge auch „bei allen Wahlen seit 1974“ gegeben; diesmal freilich fanden sich keine weiteren Kandidaten.

Unter den antretenden Bewerbern um ein Ratsmandat sind sowohl „altgediente“ Ratsmitglieder als auch fünf „neue Gesichter“. Angeführt wird die von der Versammlung ohne Gegenstimme abgesegnete Wahlvorschlagsliste von Heinz Nienaber (66 Jahre/Landwirt/Groß Köhren), gefolgt von den derzeitigen Ratsvertretern Heiner Thöle (40/Landwirt/Beckeln), Cord Remke (53/Dipl.-Sozialwirt/Klein Köhren), Günter Wöbse (42/Dipl.-Ing./Beckeln) und Franz Zawodny (58/Zimmermeister/Klein Köhren). Neu kandidieren (in alphabetischer Reihenfolge aufgestellt) Edelhard Deepe (45/Landwirt/Beckeln), Ines Evers (34/Hausfrau/Groß Köhren), Dietmar Klinke (57/Rentner/Klein Köhren), Gerda Lüllmann (45/Bilanzbuchhalterin/Holzhausen) sowie Heike Sanders (46/Kundenbetreuerin/Beckeln). Positiv wertete es Nienaber, dass drei Frauen sich zur Wahl stellen.

Mit der Aufstellung ihrer Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl liege die Wählergemeinschaft Beckeln „gut in der Zeit“, betonte Nienaber mit Verweis auf den Stichtag 24. Juli. Bei bisherigen Wahlen sei in Beckeln lediglich die Wählergemeischaft mit ihrem Wahlvorschlag angetreten – und nach ersten Gesprächen mit den „großen“ Parteien ging Nienaber davon aus, dass es auch bei der Kommunalwahl im September so laufen könnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Astrid Kretzer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.